Abo
  • Services:

Spieletest: Facebreaker - Schlag unter die Gürtellinie

Hektisches Prügelspiel für Playstation 3 und Xbox 360

Mit der Fight-Night-Reihe hat Electronic Arts schon mehrfach eindrucksvoll bewiesen, dass man sich im virtuellen Boxring heimisch fühlt. Bei Facebreaker wird eine andere Richtung eingeschlagen: Arcade statt Simulation und Cartoon statt realistische Grafik heißt die Devise auf Playstation 3 und Xbox 360.

Artikel veröffentlicht am ,

Facebreaker (Playstation 3, Xbox 360)
Facebreaker (Playstation 3, Xbox 360)
Facebreaker bietet zwar die genreüblichen Modi wie schneller Kampf, Spiel gegen Freunde oder eben eine Karriere. Ein Blick auf die zwölf Recken im Spiel macht aber rasch deutlich, dass wenig Wert auf Realismus, dafür aber umso mehr auf comichaft überzeichnete Charaktere und Schauplätze gelegt wird. Die Riege reicht vom Schönling Romeo bis zum russischen Muskelpaket, und wer will, erstellt zusätzlich auch sein eigenes Comic-Alter-Ego. Per Kamera kann der Spieler auf etwas fummelige Art das eigene Konterfei ins Spiel integrieren und mit diversen Editoroptionen verfeinern.

 

Stellenmarkt
  1. wenglor sensoric GmbH, Tettnang am Bodensee
  2. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München

Facebreaker
Facebreaker
Die Bedienung ist denkbar simpel. Mit einem einfachen Knopfdruck wählen Sofa-Rambos zwischen hohem und niedrigem Schlag oder Kontern, Kombinationen sorgen für mächtigere Kombos. Mehrere erfolgreiche Treffer laden zudem eine Leiste auf und ermöglichen so früher oder später besonders mächtige Schläge wie den namensgebenden Facebreaker, die dem Kontrahenten kaum eine Chance zur Gegenwehr lassen. Gedacht ist das so, dass sich der Spieler von Runde zu Runde kämpft, neue Wettbewerbe und Extras freischaltet und sich früher oder später als absoluter Boxchampion etabliert.

Facebreaker
Facebreaker
In der Praxis werden allerdings vor allem Einsteiger in den seltensten Fällen so weit kommen, denn in Sachen Balancing und vor allem Spielspaß bleibt Facebreaker um Welten hinter der Fight-Night-Konkurrenz zurück. Vor allem das Spieltempo ist viel zu hoch gewählt: Die KI-Boxer fabrizieren Treffer im Sekundentakt und schrauben somit den Schwierigkeitsgrad bereits auf der niedrigsten Stufe in unmenschliche Höhen. Folgerichtig ist taktisches Vorgehen nahezu unmöglich. Früher oder später wird wohl jeder nur noch unkoordiniert auf die Knöpfe hauen, um zumindest eine Zufallschance zu haben. Aus anfänglicher Motivation wird so schnell Frust.

Facebreaker
Facebreaker
Schade um die durchaus ansehnlichen Animationen, die witzigen Zwischensequenzen und die teils schön schrägen Zitate der Akteure. Den Ärger über die Gegneraktionen, die mit jeder Runde unrealistischer werden, können sie ebenso wenig lindern wie die Mehrspieler- und Onlineoptionen, mit deren Hilfe sich auch selbständig neue, fantasievolle Konterfeis herunterladen lassen. Zumindest gibt es keine spürbaren Unterschiede zwischen Xbox-360- und Playstation-3-Umsetzung - beide sind im Handel für 40 Euro erhältlich und freigegeben ab 16 Jahren.

Fazit:
Die Charaktere sind witzig gestaltet, die optische Umsetzung der mächtigen Faustschläge durchaus nett, das Ambiente unterhaltsam. Schade nur, dass Facebreaker nicht nur keinen Spaß macht, sondern auch noch in höchstem Maße durch seine kaum durchdachte Steuerung und einen viel zu hohen Schwierigkeitsgrad frustriert, der in unkontrolliertem Knöpfchenhämmern mündet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  2. 216,50€

eb 23. Sep 2008

Wer das spiel haben will (für PS3), 35€ + 4€versand - email an maddogz@web.de :)

theGimp 21. Sep 2008

Das spiel ist einfach der Hammer..

..... 21. Sep 2008

naja, die steuerung von cod3 ist doch nicht wirklich gut, allenfalls verbesserungswürdig...

aCAD 19. Sep 2008

und ausserdem nicht dc-exklusiv.


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    •  /