Abo
  • Services:

Pläne für Eclipse 4.0 vorgestellt

Version soll 2010 erscheinen

Das Eclipse-Projekt will in der nächsten Hauptversion "e4" eine bessere Plattform für Desktopanwendungen bieten und Eclipse soll sich im Browser nutzen lassen. Im Jahr 2009 soll die erste Vorabversion verfügbar sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Der auf den Projektseiten veröffentlichte Vorschlag umreißt die Pläne für e4. Unter anderem soll das Programmiermodell vereinfacht werden und es soll einfacher werden, Plug-ins für Eclipse zu schreiben. Dafür sollen mehr einheitliche Schnittstellen geschaffen und Scripting ermöglicht werden. Den Anfang soll Javascript machen. Auch sollen sich Plug-ins künftig in anderen Sprachen als Java schreiben lassen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Hamburg Süd, Hamburg

Eclipse 4.0 soll Entwicklern zudem mehr Funktionen zur Gestaltung grafischer Bedienoberflächen an die Hand geben. So soll e4 dann letztlich eine bessere Plattform für Desktopanwendungen werden. Schon jetzt ist Eclipse mehr als Plattform zu sehen denn als reine Entwicklungsumgebung.

Aber das Feld der Anwendungen, die sich mit Eclipse schreiben lassen, soll noch erweitert werden. So soll es möglich werden, Eclipse serverseitig laufen zu lassen und im Browser zu nutzen. Das Standard Widget Toolkit (SWT) soll sich darüber hinaus in Webtechniken wie die vielfältigen Ajax-Frameworks, Flex und Silverlight integrieren lassen.

Weitere Informationen sollen im e4-Wiki gesammelt werden. Bis die neue Hauptversion erscheint, wird es aber in jedem Fall noch etwas dauern: Für den Sommer 2009 ist erst einmal eine Technology Preview geplant - die erste stabile e4-Version könnte im Sommer 2010 fertig sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

JavaFX 20. Sep 2008

Schau dir mal JavaFX an damit kann man Super Guis Erstellen.

theGimp 19. Sep 2008

Es wäre besser, das Geld für einen schnelleren Prozessor und für etwas mehr Speicher...

7bit 19. Sep 2008

Das A steht für AJAX. Da ist clientseitig kein Java im Spiel.

iBoycott 19. Sep 2008

im warsten sinne des wortes

TigerPixel.DE 19. Sep 2008

Schreibe zur Zeit einen Wizard. Und habe mich dazu erst vor drei Wochen in das...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /