Abo
  • Services:
Anzeige

Pläne für Eclipse 4.0 vorgestellt

Version soll 2010 erscheinen

Das Eclipse-Projekt will in der nächsten Hauptversion "e4" eine bessere Plattform für Desktopanwendungen bieten und Eclipse soll sich im Browser nutzen lassen. Im Jahr 2009 soll die erste Vorabversion verfügbar sein.

Der auf den Projektseiten veröffentlichte Vorschlag umreißt die Pläne für e4. Unter anderem soll das Programmiermodell vereinfacht werden und es soll einfacher werden, Plug-ins für Eclipse zu schreiben. Dafür sollen mehr einheitliche Schnittstellen geschaffen und Scripting ermöglicht werden. Den Anfang soll Javascript machen. Auch sollen sich Plug-ins künftig in anderen Sprachen als Java schreiben lassen.

Anzeige

Eclipse 4.0 soll Entwicklern zudem mehr Funktionen zur Gestaltung grafischer Bedienoberflächen an die Hand geben. So soll e4 dann letztlich eine bessere Plattform für Desktopanwendungen werden. Schon jetzt ist Eclipse mehr als Plattform zu sehen denn als reine Entwicklungsumgebung.

Aber das Feld der Anwendungen, die sich mit Eclipse schreiben lassen, soll noch erweitert werden. So soll es möglich werden, Eclipse serverseitig laufen zu lassen und im Browser zu nutzen. Das Standard Widget Toolkit (SWT) soll sich darüber hinaus in Webtechniken wie die vielfältigen Ajax-Frameworks, Flex und Silverlight integrieren lassen.

Weitere Informationen sollen im e4-Wiki gesammelt werden. Bis die neue Hauptversion erscheint, wird es aber in jedem Fall noch etwas dauern: Für den Sommer 2009 ist erst einmal eine Technology Preview geplant - die erste stabile e4-Version könnte im Sommer 2010 fertig sein.


eye home zur Startseite
JavaFX 20. Sep 2008

Schau dir mal JavaFX an damit kann man Super Guis Erstellen.

theGimp 19. Sep 2008

Es wäre besser, das Geld für einen schnelleren Prozessor und für etwas mehr Speicher...

7bit 19. Sep 2008

Das A steht für AJAX. Da ist clientseitig kein Java im Spiel.

iBoycott 19. Sep 2008

im warsten sinne des wortes

TigerPixel.DE 19. Sep 2008

Schreibe zur Zeit einen Wizard. Und habe mich dazu erst vor drei Wochen in das...


Freak-und-Informatiker / 19. Sep 2008

Wer braucht eine IDE im Browser?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Senatskanzlei Hamburg, Hamburg
  3. OSRAM GmbH, Paderborn
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Autos brauchen keinen extra Ton

    violator | 10:08

  2. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    ssj3rd | 10:07

  3. Re: Linux on Galaxy

    renegade334 | 10:05

  4. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    violator | 10:05

  5. Re: Bin ungern ein Spielverderber

    Peter Brülls | 10:04


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel