• IT-Karriere:
  • Services:

Telekom will mehr Geld von Call-by-Call-Anbietern

Preise für Carrier Selection könnten kräftig steigen

Die Deutsche Telekom hat bei der Bundesnetzagentur eine kräftige Anhebung der Gebühren beantragt, die für die Zusammenschaltung mit fremden Netzen kassiert werden. Call-by-Call- und Preselection-Anbieter könnten gezwungen sein, die Endkundenpreise anzuheben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom will Call-by-Call- und Preselection-Anbieter zu einer Preiserhöhung um circa zehn Prozent zwingen. Das hat die Frankfurter Allgemeine Zeitung aus der Bundesnetzagentur erfahren, der ein entsprechender Antrag vorliegt.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Für die beiden Haupttarifzonen im Festnetz will die Telekom die Minutenpreise um jeweils circa zehn Prozent heraufsetzen. Für die Tarifzone "Local" sollen die Kosten von 0,43 auf 0,47 Cent in der Minute steigen, in der Zone "Single Transit" soll der Preis, der bisher 0,71 Cent betrug, auf 0,78 Cent festgelegt werden. Die wenig beanspruchte Tarifzone "Double Transit" will die Telekom dagegen von 1,08 auf 0,78 Cent verbilligen.

"Eine flächendeckende Netzinfrastruktur vorzuhalten, hat einen Preis. Und die Kosten dafür kann die Deutsche Telekom nicht alleine tragen", erklärte Timotheus Höttges, Vorstand T-Home, Sales & Service der Zeitung.

Mit Zusammenschaltungsgebühren erzielt die Telekom jährlich Einnahmen in dreistelliger Millionenhöhe, verliert aber seit sieben Jahren jeweils circa 10 Prozent der Verbindungsminuten an die preiswertere Konkurrenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

spanther 28. Sep 2008

Echt bin ich das? Habe ich also ein Mitspracherecht bei jeder einzelnen Entscheidung für...

Ekelpack 19. Sep 2008

Warum? Also ich bin zufriedener Kunde...

das es sowas... 19. Sep 2008

Schließlich gibt es soviele betrüger inzwischen und auch in den Medien wird von denen...


Folgen Sie uns
       


iPad 8 und iPad OS 14 im Test: Kritzeln auf dem iPad
iPad 8 und iPad OS 14 im Test
Kritzeln auf dem iPad

Das neue iPad 8 ist ein eher unauffälliger Refresh seines Vorgängers, bleibt aber eines der lohnenswertesten Tablets. Mit iPad OS 14 bekommt zudem der Apple Pencil spannende neue Funktionen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad-Betriebssystem iPadOS 14 macht Platz am Rand
  2. Zehntes Jubiläum Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

Facebook, Twitter und Youtube: Propaganda, Hetze und Manipulation
Facebook, Twitter und Youtube
Propaganda, Hetze und Manipulation

Immer stärker wird im US-Wahlkampf mit Falschnachrichten, Social Bots und politischen Influencern auf Facebook, Twitter oder Youtube um Wähler gebuhlt.
Eine Analyse von Sabrina Keßler

  1. Rechtsextremismus Wie QAnon zum größten Verschwörungsmythos wurde

Erörterung zu Tesla-Fabrik: Viel Ärger, wenig Hoffnung
Erörterung zu Tesla-Fabrik
Viel Ärger, wenig Hoffnung

Lässt sich der Bau der Tesla-Fabrik in Grünheide noch stoppen? In einer öffentlichen Erörterung äußerten Anwohner und Umweltschützer ihren Unmut.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Tesla-Fabrik in Grünheide Wasserverband gibt grünes Licht für Giga Berlin
  2. Grünheide Musk besucht erstmals Baustelle für Gigafactory
  3. Gigafactory Musk auf Deutschlandtour in Berlin und Tübingen

    •  /