Abo
  • Services:
Anzeige

Canon PowerShot SX1 IS mit CMOS-Sensor filmt Full-HD

Canon PowerShot SX1 IS und SX10 IS mit 20fach-Zoom

Canon hat zwei neue Superzoomkameras im Bridgeformat vorgestellt. Die neuen Modelle PowerShot SX1 IS und SX10 IS ersetzen die PowerShot S5 IS. Die neuen sind mit einem 20fach-Zoom ausgerüstet und erreichen eine Auflösung von 10 Megapixeln. Die SX1 IS ist Canons erste Bridgekamera mit CMOS-Sensor. Sie nimmt Videos mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf und kann bei voller Standbildauflösung vier Bilder pro Sekunde schießen.

Canon PowerShot SX1 IS
Canon PowerShot SX1 IS
Die SX10 IS ist mit einem CCD-Sensor ausgerüstet und nimmt Videos mit VGA-Auflösung auf. Die Sensoren sind jeweils 1/2,3 Zoll groß. Das 20fach-Zoom deckt einen Brennweitenbereich von 28 bis 560 mm (KB) ab und arbeitet mit Anfangslichtstärken von F2,8 und F5,7. Eine beweglich aufgehängte Linsengruppe sorgt für weniger Verwackler bei langen Brennweiten und Verschlusszeiten.

Anzeige

Die Kameras sind mit einer Programmautomatik, Motivprogrammen sowie Zeit- und Blendenautomatik ausgerüstet. Auch ein vollkommen manueller Modus ist vorhanden. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 80 bis 1.600 und die Verschlussgeschwindigkeiten von 15 bis 1/3.200 Sekunden.

Canon PowerShot SX1 IS
Canon PowerShot SX1 IS
Beide Kameras haben ein dreh- und schwenkbares Display. Bei der SX1 IS ist es 2,8 Zoll groß, bei der SX10 IS 2,5 Zoll. Die Auflösung liegt bei jeweils 230.000 Pixeln. Außerdem wurde ein elektronischer Sucher eingebaut, der bei der SX1 IS nur 148.000 Pixel Auflösung bietet, während beim Schwesternmodell 235.000 Pixel vorhanden sind.

Die Gesichtserkennung passt die Scharfstellung und den Weißabgleich an. Mit dem neuen Modell sollen auch Personen erkannt werden, die seitlich oder abgewandt zur Kamera stehen. Eine neue Selbstauslösefunktion hat Canon ebenfalls in Verbindung mit der Gesichtserkennung eingebaut.

Erkennt die Kamera ein neues Gesicht im Bild, wird ausgelöst. So kommt auch der Fotograf bei Gruppenfotos selbst mit aufs Foto. Die Bewegungserkennung bemerkt Kamera- und Motivbewegungen und reguliert die ISO-Empfindlichkeit, um unverwackelte Bilder produzieren zu können.

Canon PowerShot SX1 IS
Canon PowerShot SX1 IS
Die PowerShot SX1 IS kann Videos mit 1080p und 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen und über ihren HDMI-Anschluss wiedergeben. Die Filmfunktion der PowerShot SX10 IS ist bescheidener und bringt es lediglich auf VGA-Auflösung und ebenfalls 30 Bilder pro Sekunde. Die Aufnahme erfolgt jeweils mit Stereoton.

Canon PowerShot SX1 IS
Canon PowerShot SX1 IS
Canons neue Kameras können mit Canons Speedlite-EX-Blitzgeräten genutzt werden. Im Lieferumfang der PowerShot SX1 IS ist eine Infrarotbedienung enthalten. Beide Kameras arbeiten mit SD-, SDHC-, MMC- sowie MMCplus- und HC-MMCplus-Speicherkarten. Die SX1 IS misst 128 x 88 x 88 mm und wiegt leer 585 Gramm, während die SX10 IS mit 124 x 88 x 87 mm unwesentlich kleiner und mit 560 Gramm etwas leichter ist. Die Stromversorgung erfolgt über AA-Batterien oder Akkus.

Die Canon PowerShot SX10 IS soll ab Oktober 2008 für rund 390 Euro erscheinen, die PowerShot SX1 IS mit CMOS-Sensor und HD-Videoaufzeichnung kommt erst im Dezember 2008 für rund 570 Euro auf den Markt.


eye home zur Startseite
Joseff34 12. Jan 2009

Hallo!! Habe gerade den testbericht auf http://www.dkamera.de zur Canon Powershot SX1 is...

RonDon 22. Dez 2008

"Jetzt bitte noch mit Wechsel-Objektiv..." ??? Ich glaub Du hast den Unterschied zwischen...

Aaron28bs 22. Dez 2008

Habe nun ganze 2 Monate sehnsüchtig auf die SX1 IS gewartet und war leider eher...

nonsense 09. Nov 2008

Da ist doch vorne oben links das silberne Rad, womit gezoomt wird! Das mit dem Ein-Baum...

BiancaSoCh 04. Nov 2008

(sorry, war mir eben in einen falschen Thread gerutscht) Noch mal was ganz anderes: Was...


Digitalkamera Testberichte / 22. Sep 2008

Canon PowerShot SX1 IS / Canon PowerShot SX10 IS

Digitalkamera Weblog / 22. Sep 2008

Digitalkamera Magazin / 22. Sep 2008

Canon PowerShot SX1 IS / Canon PowerShot SX10 IS



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 35,99€
  2. (-46%) 26,99€
  3. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Asse 2.0

    plutoniumsulfat | 22:07

  2. Re: Der Eingang zu Nathan.

    JouMxyzptlk | 22:04

  3. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Faksimile | 21:58

  4. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    plutoniumsulfat | 21:57

  5. Re: 800¤ für ne GraKa?

    NommisLP | 21:52


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel