Abo
  • Services:

Linux-Live-DVD für Unternehmen

IBM Lotus Notes unter RHEL

Red Hat und IBM haben eine Live-DVD zusammengestellt, die Unternehmen den Linux-Desktop als Alternative aufzeigen soll. Mit der DVD können sie die Software ohne Installation auf ihrer Hardware testen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Als Basis dient die Desktopvariante von Red Hat Enterprise Linux 5.2. Darauf sind Lotus Notes 8.5 Beta 1 und die Bürosoftware Lotus Symphony eingerichtet. So können Betriebssystem und Anwendungssoftware ohne Installation getestet und die Mitarbeiter damit vertraut gemacht werden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Kusterdingen
  2. Thyssengas GmbH, Dortmund

Lotus Notes 8 basiert auf der Eclipse-RCP-Technik, so dass die Bedienoberflächen unter Linux, Windows und MacOS X nahezu gleich aussehen sollen. Dies erleichtere Unternehmen die Migration auf Linux, heißt es von IBM und Red Hat.

Die Live-DVD lässt sich von den Red-Hat-Servern herunterladen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

=HAL-9000= 19. Sep 2008

Wer soll das denn glauben? Da sagt die Praxis in Unternehmen mit mehr als 50.000 MA aber...

linlux 19. Sep 2008

Wow! Das wird sicher der totale Hammer! Da kann eigentlich kein Unternehmen mehr nein...

Beate Gutfried 18. Sep 2008

Dann kann man die Linux-CD ja schnellstmöglich da hin wandern lassen, wo die hingehört...

Roland Mueller 18. Sep 2008

http://wiki.eclipse.org/index.php/Rich_Client_Platform RCP verwendet Eclipse als Basis...

Lady Oscar 18. Sep 2008

Von der Ubuntu Satanic Edition http://ubuntusatanic.org/news/ gibt es auch eine LiveCD...


Folgen Sie uns
       


Dirt Rally 2.0 angespielt

In Köln konnten wir das nahezu fertige Dirt Rally 2.0 ausführlich anspielen und mit den Entwicklern reden.

Dirt Rally 2.0 angespielt Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Carsharing: Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken
Carsharing
Regierung will Mobilitätsdienste per Gesetz stärken

Die digitalen Plattformen für Carsharing und Carpooling sollen Rechtssicherheit bekommen. BMW, Daimler und VW sowie Uber & Co. stehen in den Startlöchern.
Ein Bericht von Daniel Delhaes und Markus Fasse

  1. Lobbyregister EU-Parlament verordnet sich mehr Transparenz
  2. Contract for the web Bundesregierung unterstützt Rechtsanspruch auf Internet
  3. Initiative D21 E-Government-Nutzung in Deutschland ist rückläufig

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

    •  /