Abo
  • Services:

Junge Frauen aus Migrantenfamilien online aktiver

Ältere Migrantinnen sind im Internet jedoch weiterhin abgehängt

Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland nutzen das Internet etwas intensiver als Menschen ohne Migrationserfahrung. Junge Frauen aus Migrantenfamilien sind online sogar aktiver als junge Männer aus diesem Umfeld, so die Initiative D21 über eine aktuelle Studie von TNS Infratest. Für ältere Migrantinnen gilt das allerdings nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei Menschen mit und ohne Migrationserfahrung ist der Unterschied bei der Internetnutzung nicht gravierend. Das ergab eine aktuelle Auswertung der Studie "(N)Onliner Atlas 2008", die TNS Infratest für die IT-Brancheninitiative D21 durchgeführt hat. Dennoch gibt es Besonderheiten: Befragte ohne Migrationshintergrund nutzen das Internet mit 64,3 Prozent sogar seltener als Befragte mit eigener Migrationserfahrung (66,8 Prozent) oder Migrationserfahrung der Eltern (75,3 Prozent). Die Befragten, deren Eltern Migrationserfahrung haben, liegen mit einem Onlineanteil von 75,3 Prozent an der Spitze des Vergleiches. Menschen mit eigener Migrationserfahrung nutzen das Internet zu 66,8 Prozent. Allerdings relativiert sich dieses Ergebnis, wenn der Faktor Alter hinzugezogen wird. Die Gruppe der Menschen ohne Migrationshintergrund ist im Durchschnitt zehn Jahre älter.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Unabhängig von Migrationshintergrund sind Männer häufiger online als Frauen, so die Studie. Dieser Unterschied ist in der Gruppe mit Migrationserfahrung der Eltern mit 11,6 Prozentpunkten jedoch am geringsten. Bei den Befragten ohne Migrationshintergrund beträgt der Unterschied 13,8 Prozentpunkte. Bei Menschen mit eigener Migrationserfahrung ist der Unterschied mit 15,1 Prozentpunkten allerdings am höchsten.

Jüngere Frauen mit Migrationseltern nutzen das Internet dagegen überdurchschnittlich häufig. 52,2 Prozent der jungen Internetnutzer mit Migration als Teil der familiären Identität sind weiblich. Die Männer dieser Gruppe stellen nur 47,8 Prozent der Nutzenden.

Im Internet sind junge Frauen ohne Migrationshintergrund mit 93 Prozent etwas aktiver als Männer (92,4 Prozent) aus der gleichen Gruppe. Erwartungsgemäß abgehängt sind Frauen mit eigener Migrationserfahrung ab 50. Mit lediglich 23,8 Prozent fällt die Onlinenutzung in dieser Bevölkerungsgruppe deutlich hinter alle übrigen Gruppen zurück. In der Altersgruppe ab 50 Jahren liegt die Onlinenutzung der Menschen mit Migrationseltern bis auf eine Ausnahme dagegen immer über den Befragten ohne Migrationshintergrund.

Tendenziell nutzen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte zudem das Internet auch bei geringerem Einkommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Zeit 24. Sep 2008

Du ja auch haben Zeit Troll zuschreiben. Ihr (eure Politiker) haben uns wollen für Arbeit...

MacUser 19. Sep 2008

Und das zu recht!

Andreas Türck 19. Sep 2008

Werde ich nun auch überwacht?

Verleser 19. Sep 2008

... hab ich mich doch glatt verlesen :-D


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /