Abo
  • Services:

AmigaOS 4.1 unterstützt auch ACube-Hardware

Betaversion einer OEM-Version für das Embedded-Board SAM440ep angekündigt

Das neue AmigaOS 4.1 wird in einer OEM-Version auch auf PowerPC-Mainboards der SAM440-Serie von ACube laufen. Wie AmigaOS-Entwickler Hyperion Entertainment mitteilte, soll eine Betaversion für Besitzer des Mainboards in Kürze zur Verfügung gestellt und später durch eine finale Version ersetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher läuft Amiga OS 4.1 nur auf den PowerPC-Systemen AmigaOne SE/XE und dem µA1-C und kostet rund 130 Euro. Zumindest beim Amiga-Händler Vesalia ist das reguläre AmigaOS 4.1 derzeit nicht erhältlich. Die entsprechende Lizenzvereinbarung für eine auch auf der SAM440-Serie laufende OEM-Version des Betriebssystems wurde laut Hyperion und ACube bereits geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  2. Hanseatisches Personalkontor, Bremen

Für das Embedded-Mainboard SAM440ep kann die Betaversion bei ACube bestellt werden, später erhalten Käufer die finale Version von AmigaOS 4.1 nachgeliefert. Auf dem SAM440ep wird das Betriebssystem das erste Mal vom 27. bis zum 28. September 2008 auf der Amiga-Messe "Pianeta Amiga" in Aktion gezeigt.

Das im Mini-ITX-Formfaktor (17 x 17 cm) gehaltene Mainboard wird sowohl für Industrieanwendungen als auch für den privaten Einsatz in verschiedenen Ausführungen mit 533-MHz- oder 667-MHz-CPU angeboten. Die PowerPC-Logik steckt dabei mit einem DDR2-Speichercontroller sowie Schnittstellencontrollern (unter anderem PCI, USB 2.0, Flash-Speicher, Ethernet) in einem passiv gekühlten PowerPC-440EP-Chip von AMCC. Die 533-MHz-Version des Chips soll im Betrieb nur 3 Watt verbrauchen.

Acube SAM440ep
Acube SAM440ep

Mehr als 512 MByte RAM können auf dem SAM440ep nicht genutzt werden - auch wenn es das Mainboard mit und ohne (DDR-DIMM 100) aufgelötete Maximalbestückung gibt. Für Grafik sorgt ein ATI-Chip vom Typ Radeon Mobility M9 mit eigenen 64 MByte Speicher. Zu den Videoschnittstellen zählen DVI und S-Video - ein DVI-nach-VGA-Adapter liegt bei. Für bis zu 5.1-Kanal-Raumklang kann das Gespann aus Cirrus Logic CS4281 und Realtek ALC655 Codec sorgen. Dazu gibt es Schnittstellen für SATA-Festplatten, zweimal 10/100-MBit/s-Ethernet, zweimal USB 2.0, einen PCI-Slot und auf Wunsch einen Mini-PC-Slot. Als Universal Bootloader kommt U-Boot 1.3.1 zum Einsatz.

Das SAM440ep-Mainboard mit 533 MHz, Radeon M9, 512 MByte Speicher kostet laut ACube-Website bis Ende September 332 Euro und danach 459 Euro. Für das Modell mit 667 MHz, Radeon M9 und 512 MByte RAM verlangt ACube 489 Euro, hier gibt es keine Sonderaktion. Zu den neben AmigaOS 4.1 unterstützten Betriebssystemen zählen laut ACube Debian Lenny, Fedora 9, Ubuntu Linux, CruxPPC Linux, Aros und FreeBSD.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

Lamer-Exterminator 29. Okt 2009

Ansichtssache. Nur weil EDV nun Massenprodukt ist und Apple, Intel und AMD ihren Ranz...

Lamer-Exterminator 29. Okt 2009

Geh weg! Ich bin echt kein absoluter Gegner einer i386 Portierung. Aber mal im ernst: Uns...

Lamer-Exterminator 29. Okt 2009

Ich hasse Leute, die anderen nicht Ihr Hobby lassen. Aber Leute wie Dich hat es immer...

Der Kaiser! 03. Jan 2009

Es muss schon jemandem interessieren, sonst kümmert sich keiner darum.

dfgdfgdfg 18. Sep 2008

Dem Preis nach muß das Gehäuse unter http://www.acube-systems.biz/common/sam_advert_3.jpg...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /