Abo
  • Services:
Anzeige

Test: Dell Inspiron Mini 910 - lüfterloses 8,9-Zoll-Netbook

Über einen Einstellungsdialog kann der Akku geschont werden. Auch mit eingestecktem Netzteil lädt das Gerät dann den Akku nicht auf. Eine sinnvolle Grenze für automatisches Nichtladen kann jedoch nicht eingestellt werden. Denkt der Anwender nicht selbst daran, die Akkuschonung zu aktivieren, lädt das Gerät den Akku auch auf, wenn er nur zu einem Prozent genutzt wurde.

Ab etwa zehn Prozent leuchtet die zweite LED in Orange auf, fängt an zu blinken und warnt so vor dem leeren Akku. Wer das übersieht, kann sich auf regelmäßiges Piepen des Rechners verlassen. Alle 15 Sekunden gibt das Netbook einen Warnton von sich - unabhängig vom Betriebssystem. Im BIOS (Version A00) lässt sich das leider (noch) nicht abschalten und auch die Lautstärkeregelung von Windows wird ignoriert. Bei einem nicht kallibrierten Akku dauert die Warnung außerdem erheblich länger, da das Netbook noch nicht den Punkt kennt, bei dem es abschalten muss. Unter Volllast piept der Rechner fast 30 Minuten, unter normalen Bedingungen deutlich länger. Ob Dell hier nachbessert, konnte der Hersteller auf Nachfrage bisher nicht beantworten.

Anzeige

Das Netbook braucht mit dem beiliegenden 30-Watt-Netzteil knapp zwei Stunden, um den Akku wieder aufzuladen. Das Netzteil selbst ist mit 182 Gramm recht leicht und der wichtige Teil befindet sich direkt an der Steckdose.

Verfügbarkeit
Inspiron Mini
Inspiron Mini
Dells Inspiron Mini 910 kann bereits bestellt werden. Die ersten Geräte sollen Ende September 2008 bei den Kunden ankommen. Es gibt allerdings Berichte von Anwendern, die das Netbook bereits erhalten haben. Der Preis für die Version mit Windows XP Home mit Service Pack 3 liegt bei 369 Euro mit einer einjährigen Garantie. Mit zwei Jahren Garantie kostet das Netbook 406 Euro. Im Laufe des Jahres soll es vom Inspiron Mini zudem andere Farbvarianten geben. Geplant sind eine Version mit rotem und eine mit weißem Deckel.

Eine Linux-Version des Inspiron Mini 910 mit Ubuntu, 8 GByte großer SSD und 0,3-Megapixel-Webcam soll noch vor Ende September 2008 folgen. Dell verspricht, dass das Linux voll nutzbar sein wird und zudem eine einfache Oberfläche (Dell-Launcher) bieten wird, die sich aber auch abschalten lässt. Fotos der Oberfläche finden sich bei Notebookreview, die für ihren Test ein Vorserienexemplar mit Linux zur Verfügung hatten. Kosten soll das Linux-Netbook 319 Euro.

Für alle diese Dell-Netbooks kommen allerdings noch Versandkosten in Höhe von 29 Euro hinzu.

 Test: Dell Inspiron Mini 910 - lüfterloses 8,9-Zoll-NetbookTest: Dell Inspiron Mini 910 - lüfterloses 8,9-Zoll-Netbook 

eye home zur Startseite
JRG 20. Mär 2009

Am besten dort, wo es sowieso hingehoert - in die Tonne!!!!

basslinegenerator 18. Nov 2008

vollkommener schwachsinn bitte ... in welcher welt lebst du ? natürlich kann ein...

Nath 23. Sep 2008

Damit nicht offensichtlich wird, wieviel man für das mitgelieferte Windows bezahlt.

bd45 22. Sep 2008

Aber mit dem kannst Du nicht im Internet surfen :-/ Mit dem Armada schon. Gruß

spanther 20. Sep 2008

Hehe das streite ich doch auch garnicht ab das ist doch auch richtig so ^^ Aber wenn man...


Willi Maltzahn / 20. Sep 2008

Dell Inspiron Mini 910

Mini Notebook Laptop Beamer Infos-News / 19. Sep 2008

Testbericht Dell Inspiron 9



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Travian Games GmbH, München
  4. Daimler AG, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 26,99€
  2. 8,99€
  3. (-58%) 24,99€

Folgen Sie uns
       


  1. SuperMUC-NG

    Münchner Supercomputer wird einer der schnellsten weltweit

  2. Ralf Kleber

    Amazon plant Ladengeschäfte in Deutschland

  3. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  4. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  5. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

  6. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  7. Bandai Namco

    Black Clover und andere Anime-Neuheiten

  8. Panono

    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

  9. Elon Musk

    The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland

  10. Chinesischer Anbieter

    NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    Clown | 15:37

  2. Re: Wie deaktivieren?

    xVipeR33 | 15:36

  3. Re: Witzlos

    User_x | 15:36

  4. Re: Sinnige Lösung

    Azzuro | 15:35

  5. Re: Nötigung

    chefin | 15:34


  1. 15:42

  2. 15:08

  3. 13:35

  4. 12:49

  5. 12:32

  6. 12:00

  7. 11:57

  8. 11:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel