Abo
  • Services:

Test: Dell Inspiron Mini 910 - lüfterloses 8,9-Zoll-Netbook

Inspiron Mini
Inspiron Mini
Beim ersten Start des Internet Explorers muss zunächst die Google Toolbar eingerichtet werden. Das geht zwar fix und ist nur ein Klick, allerdings ist das Fenster des Tools für den Inspiron Mini zu groß. Hier zeigt sich auch auf dem Dell-Rechner das erste Mal, dass die Displaygröße von Netbooks manchmal zu Problemen führt. Mit Toolbar, Taskleiste und anderen Schaltflächen nutzt der Internet Explorer für ein Netbook zu viel Platz für Schnickschnack.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Raum Stuttgart
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte

Sonst ist die Auflösung des Netbooks eher unproblematisch, wenn die Windows-Taskleiste ausgeblendet wird und der Anwender bei Programmen die Menüs und Symbolleisten etwas aufräumt. Wer sich im Vollbildmodus im Internet bewegen will, wird allerdings die F11-Taste vermissen, die in der Regel den Browser in diesen Modus versetzt.

In der Packung finden sich Works-, Treiber- und eine Dell-Anwendungs-CD sowie eine knappe Anleitung. Eine Windows-XP-Home-ULCPC-CD liegt ebenfalls bei. ULCPC steht für Ultra Low Cost PC, das ist Microsofts besonders günstige Windows-XP-Version für Netbooks, die der Home-Edition von Windows XP entspricht. Für die Neuinstallation fehlt nur noch ein passendes Laufwerk - das bringt jedoch auch kein anderes Netbook mit.

Schneller SSD-Speicher
Inspiron Mini
Inspiron Mini
Der Bootvorgang dauert sehr lange, was daran liegt, dass recht viele Anwendungen gleich beim Start geladen werden müssen. Bis alles geladen war, vergingen fast 2 Minuten. Im Tray-Bereich sammeln sich ganze 15 Symbole. Der Festspeicher ist nicht für den langsamen Bootvorgang verantwortlich: Die 16 GByte große SSD von STEC schafft es, beim Lesen stolze 69 MByte pro Sekunde über die PATA-Schnittstelle zu transportieren. Das tut sie über alle Speicherbereiche. Festplatten in Netbooks sind nur im Außenbereich so schnell. Das gilt allerdings nur lesend, denn schreibend bricht die SSD bei der Geschwindigkeit enorm ein: Wir haben bei dem Transfer einer großen Datei Tiefpunkte von gerade einmal 3,3 MByte pro Sekunde gemessen, die SSD kam zudem nur selten über 5 MByte pro Sekunde. Das liegt nicht zuletzt an der Festplattenkompression, die Dell aktiviert hat.

Für den Hibernate-Modus hat dies keine Nachteile, der ist in etwa 20 Sekunden erreicht. Das Aufwachen dauert rund 17 Sekunden. Die Werte hängen jedoch stark von der Beanspruchung und der geöffneten Anwendungen des Rechners ab. Die Werte beziehen sich auf ein frisch gestartetes System. Beim Aufwachen aus dem Stand-by-Modus braucht das Gerät etwa zwei Sekunden. Da ist die Gefahr hoch, dass der Anwender zwischenzeitlich auf den Anschaltknopf drückt, was in der Standardeinstellung ein Herunterfahren direkt nach dem Aufwachen auslöst.

 Test: Dell Inspiron Mini 910 - lüfterloses 8,9-Zoll-NetbookTest: Dell Inspiron Mini 910 - lüfterloses 8,9-Zoll-Netbook 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

JRG 20. Mär 2009

Am besten dort, wo es sowieso hingehoert - in die Tonne!!!!

basslinegenerator 18. Nov 2008

vollkommener schwachsinn bitte ... in welcher welt lebst du ? natürlich kann ein...

Nath 23. Sep 2008

Damit nicht offensichtlich wird, wieviel man für das mitgelieferte Windows bezahlt.

bd45 22. Sep 2008

Aber mit dem kannst Du nicht im Internet surfen :-/ Mit dem Armada schon. Gruß

spanther 20. Sep 2008

Hehe das streite ich doch auch garnicht ab das ist doch auch richtig so ^^ Aber wenn man...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /