• IT-Karriere:
  • Services:

Test: Dell Inspiron Mini 910 - lüfterloses 8,9-Zoll-Netbook

Hardwareausstattung
Inspiron Mini
Inspiron Mini
Dells Netbook ist für Mobilfunknetze vorbereitet. Unser Testmuster hatte jedoch keine Karte, um sich mit dem Internet zu verbinden. Ein HSDPA-Modul wird vom Anwender nicht nachrüstbar sein. Dazu fehlen nicht nur die Antennen, sondern auch der entsprechende Steckplatz auf dem Mainboard. Der Platz für die Karte bleibt also in jedem Falle leer. Ein SIM-Kartensteckplatz befindet sich zwar bereits im Gerät, allerdings sollte der Anwender nicht auf die Idee kommen, diesen Steckplatz mal eben auszuprobieren. Dahinter befindet sich bisher kein Mechanismus, der die Karte aufnehmen oder auch wieder per Feder auswerfen könnte. Wer das rechtzeitig bemerkt, kann die Karte immerhin noch herausziehen. Andernfalls muss der allzu verspielte Anwender mit dem Schraubendreher ans Gerät.

Stellenmarkt
  1. Valtech Mobility GmbH, München
  2. Debeka Kranken- und Lebensversicherungsverein a.G., Koblenz

Inspiron Mini 910
Inspiron Mini 910
Treiber gibt es auf der Homepage für HSDPA-Karten von Dell übrigens schon. Im Laufe des Jahres will Dell das Inspiron Mini 910 mit einem integrierten Mobilfunkmodem ausliefern, wie Dell auf Nachfrage versprach. Dabei will Dell mit einem Netzbetreiber zusammenarbeiten. Mehr konnte Dell dazu noch nicht sagen. Entsprechende Hinweise gab es schon kurz nach der Ankündigung von Dells Netbook.

Wer nicht auf dieses Modell warten möchte, kann per Bluetooth das eigene Mobiltelefon als Modem nutzen oder einen UMTS-Stick per USB anschließen.

Inspiron Mini
Inspiron Mini
Ein klarer Pluspunkt ist die vergleichsweise große SSD von STEC. Von den 16 GByte sind etwas mehr als 10 GByte frei. Das dürfte für die meisten Anwendungen unterwegs reichen, auch der ein oder andere Film dürfte auf dem Gerät zu speichern sein. Das SSD-Modul produziert kaum Hitze und lässt sich aus dem Slot nehmen.

In allen anderen Bereichen ist Dells Netbook mit der Konkurrenz weitgehend vergleichbar: ein Atom-N270-Prozessor von Intel mit 1,6 GHz, 1 GByte RAM (DDR2-800, PC2-6400, vom Anwender austauschbar), ein Fast-Ethernet-Anschluss sowie drei USB-Schnittstellen. WLAN unterstützt Dells Inspiron Mini nach dem 802.11b/g-Standard. Es ist also nicht möglich, sich mit WLANs im 5-GHz-Band zu verbinden. Das Bluetooth-Modul von Broadcom beherrscht den 2.0-Standard. Arbeitsspeicher, Mini-Card-SSD (52 Pin card edge type) und WLAN-Modul sind unterhalb des Netbooks nach dem Lösen zweier Schrauben leicht zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test: Dell Inspiron Mini 910 - lüfterloses 8,9-Zoll-NetbookTest: Dell Inspiron Mini 910 - lüfterloses 8,9-Zoll-Netbook 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

JRG 20. Mär 2009

Am besten dort, wo es sowieso hingehoert - in die Tonne!!!!

basslinegenerator 18. Nov 2008

vollkommener schwachsinn bitte ... in welcher welt lebst du ? natürlich kann ein...

Nath 23. Sep 2008

Damit nicht offensichtlich wird, wieviel man für das mitgelieferte Windows bezahlt.

bd45 22. Sep 2008

Aber mit dem kannst Du nicht im Internet surfen :-/ Mit dem Armada schon. Gruß

spanther 20. Sep 2008

Hehe das streite ich doch auch garnicht ab das ist doch auch richtig so ^^ Aber wenn man...


Folgen Sie uns
       


Surface Book 3 - Test

Das Surface Book ist einmal mehr ein exzellentes Notebook, das viele Nischen bedient. Allerdings hätten wir uns nach fünf Jahren ein wenig mehr Neues gewünscht.

Surface Book 3 - Test Video aufrufen
Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
    Indiegames-Rundschau
    Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

    Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
    2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
    3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

      •  /