Abo
  • Services:

Kodak stellt Fotorahmen mit OLED vor

Kontrastverhältnis von 30.000:1

Kodak hat einen digitalen Bilderrahmen vorgestellt, der erstmals nicht mit einem LC-, sondern mit einem OLED-Display ausgestattet ist. Das Display wird per WLAN und mit Speicherkarten mit neuen Bildern versorgt und soll besonders hohe Einblickwinkel und eine höhere Farbsättigung erreichen als mit LCD-Technik. Außerdem ist es erheblich flacher.

Artikel veröffentlicht am ,

Kodak-OLED-Bilderrahmen
Kodak-OLED-Bilderrahmen
Kodak stellt den Bilderrahmen auf der Photokina vor. Der Panelhersteller ist CMEL AMOLED. Die Auflösung des 7,6 Zoll großen Displays liegt bei 800 x 480 Pixeln. Der Betrachtungswinkel soll 180 Grad betragen, so dass es keine Verfälschungen mehr gibt, selbst wenn man das Display von der Seite aus betrachtet. Das Kontrastverhältnis gibt Kodak mit 30.000:1 und die Helligkeit mit 200 Candela pro Quadratmeter an.

Stellenmarkt
  1. WIN Creating Images, Berlin
  2. EXEC Software Team GmbH, Ransbach-Baumbach

So dünn der Rahmen auch ist, ohne die massive Basisstation kommt das Gerät nicht aus. Die Speicherkapazität des Displays liegt bei 2 GByte. Die Bilder können über USB eingespielt oder mit eingesteckten Speicherkarten auf das Gerät transferiert werden. Ein WLAN-Modul wurde ebenfalls integriert, mit dem Bilder vom lokalen Netzwerk oder aus dem Internet von Kodaks Bilderdienst, Flickr oder dem FrameChannel bezogen werden können.

Der OLED-Bilderrahmen kommt ohne Hintegrundbeleuchtung aus. Den Strombedarf gab Kodak nicht an. Ein Helligkeitssensor passt die Displayeinstellungen der Umgebung an. Neben Bildern kann das Gerät auch Musik und Videos wiedergeben.

Kodak will das OLED-Display P0760WVLB-T ab November 2008 für rund 1.000 US-Dollar verkaufen. Europäische Daten liegen noch nicht vor.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

Labersocke 18. Sep 2008

Vielleicht kann man die Übergrößen dann wild herumscrollen (lassen)?

DexterF 18. Sep 2008

...sich jeder ein oder zwei LCD-Fotorahmen ins Wohnzimmer hängt, da OLED wesentlich...

Stef319 18. Sep 2008

Das kodak keine (Prestige)produkte im OLED Segment hat is nunmal falsch... Kodak hat in...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /