Abo
  • Services:

Adobe CS4 als umfassendes Release angekündigt

Gewinn knickt im Vorfeld leicht ein

Adobe-Chef Shantanu Narayen hat den anstehenden Verkaufsstart der Creative Suite 4 (CS4) "umfassendstes Release" der Firmengeschichte genannt. Einige Analysten bezeichneten die neue Ausgabe der Design-, Grafik- und Produktionsprogramme eher als "nächsten Schritt" im Updateprozess.

Artikel veröffentlicht am ,

Adobe Systems hat in seinem dritten Quartal leichte Gewinneinbußen in Höhe von 6,6 Prozent erlitten, weil Kunden auf das nächste große Update beim Flaggschiffprodukt Creative Suite warteten. Adobe-Chef Shantanu Narayen nannte gegenüber den Mercury News den anstehenden Verkaufsstart der Creative Suite 4 (CS4) denn auch das "umfassendste Release" der Firmengeschichte. Neue Features brächten das Zusammenspiel von Macromedia- und Adobe-Softwaretechnik besser zur Entfaltung. Im April 2005 wurde Macromedia von Adobe Systems für rund rund 3,4 Milliarden US-Dollar gekauft.

Stellenmarkt
  1. DATEV eG, Nürnberg
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Für den Ende August 2008 abgeschlossenen Berichtszeitraum verzeichnete das US-Unternehmen 191,6 Millionen Dollar (35 Cent pro Aktie), nach 205,2 Millionen Dollar (34 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres, als mehr Aktien im Umlauf waren. Vor Sonderposten wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen.

Der Umsatz stieg um 4,2 Prozent auf 887,3 Millionen Dollar. Im Juni 2008 war Adobe noch von einem leichten Umsatzrückgang im dritten Quartal ausgegangen. Das Unternehmen, das mehr als die Hälfte seines Umsatzes im Ausland generiert, profitiert vom fallenden Dollarkurs.

Im Ausblick erwartet Adobe für sein viertes Quartal einen Gewinn zwischen 51 und 53 US-Cent pro Aktie, aus einem Umsatz im Bereich von 925 bis 955 Millionen US-Dollar. Narayen erklärte, das Unternehmen sei dabei, die selbstgesteckten Ziele für das Gesamtjahr 2008 zu übertreffen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Bongiorno... 24. Sep 2008

Hehe, selten so gelacht. Mir selbst ist die Systemfestplatte gecrasht, ergo beim Support...

mtz767 23. Sep 2008

Adobe ist doch seit Ewigkeiten ein Produkt für "Hobby-Profis". Und es gibt für echte...

Olmigiht 19. Sep 2008

viel Blabla um den Aktienkurs. Ganz toll, golem.de

cartoon.five 19. Sep 2008

Die finanziellen Details von Adobe sind hier wirklich schlecht platziert und vollkommen...

Redcore 18. Sep 2008

Du musst schon lesen: Hier steht, dass es REINER ZUFALL ist. Du bist halt einer der...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /