Abo
  • IT-Karriere:

Videocodec Dirac 1.0 freigegeben

BBC-Entwicklung steht unter der Mozilla Public License Version

Die BBC hat ihre Entwicklung Dirac 1.0 freigegeben. Dabei handelt es sich um ein Format und gleichzeitig um eine Komprimierungstechnik. Die Implementierung und die Spezifikation sind frei zugänglich.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Dirac soll herkömmliche Videoinhalte komprimieren und dekomprimieren und wurde von der BBC als Open Source entwickelt. Die BBC hält keine Patente an dem Codec und ihr sind bislang auch keine Patente bekannt, gegen die Dirac verstößt. Dies war ein Ziel bei der Entwicklung, so dass der Codec lizenzfrei genutzt werden kann.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. MVV Trading GmbH, Mannheim

Das Schrödinger Projekt hat sich bereits seit längerem mit der Implementierung beschäftigt und im März 2008 Schrödinger 1.0 veröffentlicht. Doch auch aus der Forschungsimplementierung bei der BBC ist eine Codebasis entstanden, an der unter dem Namen "Dirac-Research" gearbeitet wird. Sie ist Referenzimplementierung einerseits und Basis für künftige Algorithmusentwicklungen andererseits.

Der Code ist zum Download verfügbar, wurde unter der MPL 1.1 veröffentlicht und wird außerdem unter der GPL sowie der LGPL angeboten. Geschrieben wurde er in C++.

Dirac 1.0 ist unter anderem kompatibel mit der Dirac-Bytestream-Spezifikation 2.2.2 und bietet verbessertes Pre-Filtering. Außerdem ist ein DirectShow-Filter enthalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)

(keine... 19. Sep 2008

Genauso Intel. Bringen immer wieder neue CPUs raus! Viel hilft viel oder was.

Anonymer Nutzer 18. Sep 2008

"If you want a good high quality audio format that is available under royalty free terms...

OxKing 18. Sep 2008

Stimmt leider, das 1000er Video ist wirklich nicht sehr toll. In wieweit andere Codecs...

OxKing 18. Sep 2008

Die URL Erkennung des Forums hat die Zeile kaputt gemacht. Gehe einfach auf https...

auchgamer 17. Sep 2008

nein, aber sie entscheiden darüber ob dein nächster mp3-player auch das ogg-format...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G GA502 - Test

Sparsamer Sprinter mit dunklem Display: das Zephyrus G GA502 im Test.

Asus Zephyrus G GA502 - Test Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

    •  /