Abo
  • Services:
Anzeige

vConverter 4.0: Konverter für virtuelle Maschinen

vOptimizer passt virtuelle Partitionen an

Vizioncore hat den vConverter 4.0 vorgestellt. Die Software konvertiert sowohl physische Server in virtuelle als auch virtuelle Maschinen in andere Formate. Die neue Version enthält eine Cut-over-Funktion, um die Abschaltzeit zur Migration zu verringern.

Der vConverter unterstützt sowohl die Konvertierung von physischen Systemen in virtuelle Maschinen (P2V) als auch virtuell in ein anderes Virtualisierungsformat (V2V). Die Software kann mit den Formaten von Microsoft, Virtual Iron, VMware und XenServer umgehen.

Anzeige

In der Version 4.0 ist eine sogenannte synchronisierte Cut-over-Funktion hinzugekommen. Die testet P2V-Konvertierungen, bevor diese abgeschlossen werden. Das soll die Abschaltzeit zur endgültigen Migration verringern. Zuerst findet hierfür eine Synchronisierung statt, dann kann die virtuelle Maschine getestet werden, bevor eine abschließende Synchronisierung beim Umschalten stattfindet.

Für Disaster Recovery setzt vConverter ebenfalls die P2V-Konvertierung ein. Hierbei werden Sicherheitskopien physischer Server in Form virtueller Maschinen erstellt. Dabei überträgt die Software nur veränderte Daten, um den Netzwerkverkehr niedrig zu halten.

Profile sollen ferner dafür sorgen, auf erfolgreiche Konvertierungseinstellungen auch bei späteren Projekten zugreifen zu können. Außerdem gibt es die Quick-Convert-Möglichkeit, um P2V-Konvertierungen mit einem Klick auszulösen.

Eine Testversion der Software steht unter vizioncore.com zum Download bereit. Preise nannte das Unternehmen nicht.

Zusätzlich hat Vizioncore den vOptimizer Pro vorgestellt. Die Software soll dafür sorgen, dass nicht genutzter Speicher in virtuellen Umgebungen verwendet wird - funktioniert dabei aber nur mit Windows-Gastsystemen. Der vOptimizer passt dafür beispielsweise die Partitionsgrößen der virtuellen Umgebungen sukzessive an.


eye home zur Startseite
kendon 17. Sep 2008

und das beim esx beiliegende konvertiert mir vmware in virtualbox und andersrum? mal...

pennymarkt 17. Sep 2008

tach! ggf. überlesen... ist eine on-the-fly konvertierung möglich, sprich ohne den server...

Autor 17. Sep 2008

Wieso, so nen Linuxserver kannste dir doch schnell wieder zusammen frickeln

Hacker Harry 17. Sep 2008

oder so. danke schön :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Dataport - Anstalt des öffentlichen Rechts, Altenholz / Kiel
  3. SCA Schucker GmbH & Co. KG, Bretten
  4. operational services GmbH & Co. KG, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 17,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Firmen-Shuttle Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden
  2. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  3. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  1. Re: Nur für Rechtshänder?

    quasides | 03:01

  2. Re: Hoffentlich läufts in 1080p auf Raven-Ridge

    LinuxMcBook | 02:49

  3. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    ArcherV | 02:43

  4. Liquid Metal???

    skyynet | 02:15

  5. Re: vom Autoschrauber zum Softwarepfuscher

    quasides | 01:59


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel