Abo
  • Services:

EA antwortet auf Spore-Kopierschutzproteste

SecuRom-Kopierschutzsystem wird leicht überarbeitet

Gegen den Kopierschutz von Spore haben sich Spieler mit vielfältigen Protesten gewehrt. Die zeigen offenbar Wirkung: Electronic Arts hat sich jetzt zu dem Thema geäußert und geht auf einige der Forderungen ein. Allerdings will das Unternehmen grundsätzlich am System der Onlineaktivierungen festhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Spore
Spore
"Wenn wir jemals die Spieleserver abschalten, veröffentlichen wir rechtzeitig einen Patch, der das DRM vollständig entfernt", äußert sich Electronic Arts (EA) jetzt auf dem MTV Multiplayerblog zu Spore und dessen SecuRom-Kopierschutzsystem. Die Firma fügt hinzu: "Wir lassen das Spiel niemals im Stich und schaffen keine Situation, in der Leute es nicht mehr spielen könnten." Damit geht EA - reichlich spät - auf eine der Forderungen derer ein, die sich beispielsweise durch Niedrigwertungen bei Amazon gegen das auf SecuRom basierende Kopierschutzsystem gewehrt hatten.

 

Inhalt:
  1. EA antwortet auf Spore-Kopierschutzproteste
  2. EA antwortet auf Spore-Kopierschutzproteste

Bereits in naher Zukunft will EA einen Patch veröffentlichen, nach dessen Installation sich Spore von einem aktivierten Rechner wieder deaktivieren lässt. Das ist beispielsweise wichtig für diejenigen, die ihr Exemplar von Spore verkaufen möchten. Außerdem äußert sich Electronic Arts zu den Äußerungen vieler Spieler, SecuRom sei Spyware oder jedenfalls eine nicht erwünschte Software auf dem Rechner. EA ist der Meinung, dass SecuRom keine Ähnlichkeit mit Spyware oder Malware hat, dass EA derartige Programme niemals verbreiten würde, und dass Viren in illegalen Kopien ein weitaus größeres Problem seien. Das Unternehmen will selbst einen Virus in einer der per Bittorrent verbreiteten Schwarzkopien gefunden haben.

EA antwortet auf Spore-Kopierschutzproteste 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. (-15%) 23,79€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 12,99€

Nolan ra Sinjaria 23. Sep 2008

Ups mir fällt grad auf, dass ich eingentlich meinte "nach der DEinstallation...

Captain 21. Sep 2008

falsch... wollte die Tage diverse Titel als 10€ von Pyramide kaufen, guck hinten...

LX 18. Sep 2008

Hat doch gar keiner gemacht. Wir wundern uns nur über die Funktionsweise unseres...

Shadow_Man 18. Sep 2008

Wie sagte jemand so schön bei einer Amazon Rezension "Man hat quasi nur eine Leihversion...

Force 18. Sep 2008

"Das Unternehmen will selbst einen Virus in einer der per Bittorrent verbreiteten...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /