• IT-Karriere:
  • Services:

Logitech stellt omnidirektionale USB-Lautsprecher vor

Z-5 soll im Raum Stereoklang vermitteln

Logitechs neue USB-Lautsprecher Z-5 sind für den Anschluss am Desktoprechner und für Notebooks konzipiert. Die Lautsprecher arbeiten omnidirektional und sollen gegenüber herkömmlichen Stereolautsprechern ein breiteres Stereodreieck ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Logitech Z-5
Logitech Z-5
Die in die Lautsprecher eingebauten Treiber richten sich im Gehäuse nach vorne und hinten. Zusammen mit den Reflexionen im Raum soll so eine möglichst breite Hörbasis entstehen.

Stellenmarkt
  1. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Karlsruhe
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Die Lautsprecher Logitech Z-5 werden über den USB-Anschluss mit Daten und Betriebsstrom versorgt. Sie eignen sich nach Angaben des Herstellers deshalb besonders für Notebooks und werden zusammen mit einer schnurlosen Fernbedienung ausgeliefert.

Logitech Z-5
Logitech Z-5
Die Z-5-Lautsprecher arbeiten sowohl am PC als auch am Mac. Das Lautsprecherset Logitech Z-5 soll ab Ende September 2008 auf den Markt kommen. In den USA liegt der Preis bei rund 100 US-Dollar.

Europäische Preise nannte Logitech bislang noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)

Gefrickel 17. Sep 2008

Ne ne, Du kannst nicht unterscheiden. Es gibt Macs und PCs mit Windows - darüber hinaus...

dekaden|Z 17. Sep 2008

Wie im Artikel steht, hat das lediglich den Vorteil, das Stereo-Dreieck zu vergößern...

tutnixzursache2 17. Sep 2008

oT = ohne Text genatzt!

blah 17. Sep 2008

Für ziemlich doof :) und da "niemand" darauf reinfällt machen die das ja auch bald nicht...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad 7 - Fazit

Apples neues iPad 7 richtet sich an Nutzer im Einsteigerbereich. Im Test von Golem.de schneidet das Tablet aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr gut ab.

Apple iPad 7 - Fazit Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /