Abo
  • IT-Karriere:

Stellenabbau bei Bundesdruckerei-Tochter D-Trust

Belegschaftsstärke wird überraschend halbiert

Bei der D-Trust GmbH, einem Tochterunternehmen der Bundesdruckerei, das digitale Zertifikate anbietet, soll in Berlin die Hälfte der 60 Arbeitsplätze wegfallen. Das hat Golem.de aus Unternehmenskreisen erfahren. Die Stellen sind mit Leiharbeitern besetzt. Die Geschäftsleitung hatte gerade erst zugesagt, den Standort Berlin auszubauen und eine neue Anlage zu errichten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei der Bundesdruckerei werden überraschend Arbeitsplätze abgebaut. Nach dem Scheitern der Privatisierung der Bundesdruckerei war am 10. September 2008 die Wiederverstaatlichung erfolgt. Zugleich wurde am Berliner Standort die Errichtung einer neuen Produktionsanlage für circa 50 Millionen Euro angekündigt. Dies bedeute "ein Bekenntnis zum Standort Berlin und der Erhaltung der heute circa 1.300 Arbeitsplätze", so die Gesellschafter. Doch nun scheint es anders zu kommen.

Stellenmarkt
  1. HYDRO Systems KG, Biberach
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Betroffen von dem Stellenabbau bei D-Trust sind 30 Leiharbeiter von der IT-Zeitarbeitsfirma DIS, die zum Teil schon seit Jahren bei der 100-prozentigen Bundesdruckerei-Tochter D-Trust arbeiten und sicherheitsüberprüft sind. Sie sind in den Bereichen Entwicklung, IT und in der Produktion von Signaturkarten tätig. Die Ersten haben die Kündigung bereits erhalten.

D-Trust und die Bundesdruckerei wollten gegenüber Golem.de zu dem Vorgang keine Stellungnahme abgeben.

1998 gegründet, entwickelt und vermarktet D-Trust Hochsicherheitsprodukte rund um die elektronische Signatur. Ein akkreditiertes Trust Center wird in einem abgesicherten Gebäude betrieben. Das Trust Center der D-Trust kann sowohl qualifizierte Zertifikate als auch qualifizierte Zertifikate mit freiwilliger Akkreditierung des Anbieters ausstellen. Unternehmenskunden wie die Industrie- und Handelskammer (IHK) und Behörden bietet D-Trust Signaturprodukte und Support.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 204,90€

Arno Nymus 17. Sep 2008

Warum zum Geier braucht Deutschland über 5 Parteien wenn andere Länder das...

njdands 16. Sep 2008

wenn dann bitte Michaela Schaffrath ^^ hat sie es eigentlich mit dem kind bekommen nun...

War doch klar 16. Sep 2008

kommt aus einer Partei, bei der man auf irgendwelche Versprechungen öffentlich pfeift. Au...

Ph43n0m 16. Sep 2008

Ach komm der Arni macht sein Job doch ganz gut.


Folgen Sie uns
       


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

    •  /