Abo
  • Services:
Anzeige

Erfinder des Web ruft World Wide Web Foundation ins Leben

Stiftung soll allen Menschen die Vorteile des Web näherbringen

Sir Tim Berners-Lee hat die World Wide Web Foundation ins Leben gerufen. Die Stiftung soll ein einheitliches, freies und offenes Web weiterentwickeln und dessen Vorzüge allen Menschen zugutekommen lassen.

Durch Forschung, technische Weiterentwicklung und deren Anwendung soll die World Wide Web Foundation das Web dorthin bringen, wo es heute noch Unterversorgung gibt. Ziel der Stiftung ist es, alle Menschen am Wissen teilhaben zu lassen, ihnen den Zugang zu Diensten und zur Kommunikation zu ermöglichen und sie am Handel über das Netz und an der Meinungsbildung mitwirken zu lassen.

Anzeige

Dazu soll die Stiftung künftig Geld einsammeln. Sie startet mit einer Zusage von 5 Millionen US-Dollar, die im Laufe von fünf Jahren von der Knight Foundation kommen. Die Stiftung sieht sich zudem in der einmaligen Position, bestehende Gemeinschaften, Regierungen und NGOs zusammenzubringen.

Noch ist die World Wide Web Foundation in einer ersten Planungsphase. Anfang 2009 soll sie mit ersten konkreten Projekten offiziell starten.


eye home zur Startseite
Himuralibima 17. Sep 2008

Natürlich ist es falsch. Es verstößt gegen die Regel, daß Rechtschreibung das Lesen...

hanswurst001 16. Sep 2008

Er hofft darauf das Deppen ihn auch noch vollquoten, damit sein rating auch schoen nach...

AndyK70 16. Sep 2008

Also in dem Artikel steht: Gemäß dieser Definition sehe ich ebenfalls das W3C als...

Thomas K. 16. Sep 2008

Na, eigentlich ist Tim Berners-Lee Engländer und das CERN ist zwar in der Schweiz...

evan 16. Sep 2008

Also mal ehrlich: WOZU ??? Der Typ hat doch einfach nur enorme Langeweile und die letzten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  2. Aareon Deutschland GmbH, Leipzig, Dortmund
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 8,99€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

  1. Re: TPM >= 2.0 geht nicht

    MarioWario | 02:10

  2. Re: Hört sich für mich wie eine riesen...

    Proctrap | 02:00

  3. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    zacha | 01:59

  4. Re: Dankeschön, wie großzügig

    zacha | 01:56

  5. Re: traurige entwicklung

    Umaru | 01:48


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel