Abo
  • IT-Karriere:

Zwei neue Windows-Mobile-Smartphones von HTC mit TouchFlo

Touch 3G mit GPS-Empfänger und HSDPA-Technik, aber ohne WLAN

Zu den beiden HTC-Neuvorstellungen aus der Touch-Reihe gehören die Modelle 3G und Viva. Das Touch 3G ist mit HSDPA ausgerüstet, besitzt eine 3,2-Megapixel-Kamera sowie einen GPS-Empfänger. WLAN ist nicht vorhanden. Dafür beherrscht der Touch Viva WLAN, funkt ansonsten nur in den GSM-Netzen und enthält lediglich eine 2-Megapixel-Kamera.

Artikel veröffentlicht am ,

Touch 3G
Touch 3G
Im ebenfalls neu vorgestellten HTC Touch Pro wird TouchFlo 3D verwendet, während sowohl im Touch 3G als auch im Touch Viva lediglich TouchFlo zum Einsatz kommt. Beide Bedienkonzepte vereint der Versuch, die iPhone-Steuerung in die Windows-Mobile-Welt zu bringen. Ein Fingerwisch wechselt zwischen Fotos oder Seiten und scrollt schnell in langen Listen. Da TouchFlo aber im Kern ein spezieller Programmstarter ist, findet sich das Konzept nicht in allen Applikationen.

Inhalt:
  1. Zwei neue Windows-Mobile-Smartphones von HTC mit TouchFlo
  2. Zwei neue Windows-Mobile-Smartphones von HTC mit TouchFlo

Das Touch 3G misst 102 x 53,6 x 14,5 mm, besitzt eine 3,2-Megapixel-Kamera und ist mit 192 MByte freiem Speicher ausgestattet, der erweitert werden kann. Ein GPS-Empfänger mit AGPS-Unterstützung hilft bei der Standortfindung, eine Navigationssoftware mit Kartenmaterial liegt dem Gerät allerdings wohl nicht bei. Mittels Lagesensor wird der Bildschirminhalt automatisch korrekt ausgerichtet und beim Prozessor entschied sich HTC für einen mit 528 MHz getakteten Qualcomm-Prozessor.

Touch 3G
Touch 3G
Das UMTS-Mobiltelefon deckt die vier GSM-Netze 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz ab und unterstützt GPRS, EDGE sowie HSDPA mit einer Datenrate von maximal 7,2 MBit/s. Bei einem Gewicht von 96 Gramm erreicht das Touch 3G mit einer Akkuladung im UMTS-Modus eine Sprechdauer von beachtlichen 6 Stunden. Im GSM-Betrieb verlängert sich die Sprechzeit auf 6,5 Stunden. Die Stand-by-Zeiten des Akkus gibt der Hersteller mit rund 18 Tagen im UMTS-Netz sowie 15 Tagen im GSM-Betrieb an.

Zwei neue Windows-Mobile-Smartphones von HTC mit TouchFlo 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)

the_spacewürm 17. Sep 2008

Ich würde gerne wissen, wie ich mit WinAmp kostenlos Musik auf mein mobiles Gerät...

Kirk 17. Sep 2008

3G bedeutet nix anderes als UMTS tauglich, du Spock!

Kouta 17. Sep 2008

Da gehts nicht um Qualität sondern um Schwanzvergleich auf'm Schulhof.

WinMobiler 17. Sep 2008

quelle?

WinMobiler 17. Sep 2008

bitte? der touch pro hat VGA auflösung. das wären 4x mehr pixel. aber selbst mit QVGA...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
  3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

    •  /