Abo
  • Services:

Beta von AIR für Linux veröffentlicht

AIR für Linux unterstützt kein DRM

Adobe hat eine Betaversion der Adobe Integrated Runtime (AIR) für Linux veröffentlicht. Diese basiert auf AIR 1.1 und bietet nahezu den gleichen Funktionsumfang wie die entsprechenden Versionen für Windows und MacOS X.

Artikel veröffentlicht am ,

Adobe Media Player
Adobe Media Player
Die "Adobe Integrated Runtime", kurz AIR, wurde einst unter dem Codenamen "Apollo" entwickelt. Die plattformunabhängige Runtime bringt Webapplikationen auf den Desktop. Als Rendering-Engine kommt dabei Apples KHTML-basiertes WebKit zum Einsatz, eine Linux-Version ist aber erst jetzt in Form einer Beta verfügbar.

Stellenmarkt
  1. GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose mbH, Berlin
  2. Landeshauptstadt München, München

AIR-Applikationen lassen sich direkt aus dem Netz aufrufen, heben sich von reinen Webapplikationen aber durch Drag-and-Drop-Unterstützung sowie umfangreiche Einbindung der Zwischenablage ab und erlauben es, Desktop- und Systemtastenkürzel zu nutzen. Sie laufen wie herkömmliche Applikationen auf dem Desktop ab und werden nicht in eine andere Applikation, zum Beispiel einen Browser, eingebettet.

Adobe Media Player
Adobe Media Player
Die Linux-Version von AIR läuft unter Gnome und KDE, setzt für die Darstellung transparenter Fenster allerdings einen Compositing-Window-Manager und Erweiterungen des X-Servers voraus. Unterstützt werden hier Beryl, Compiz und Compiz-fusion sowie die X-Server-Erweiterungen Composite, Render und Shape.

Zudem benötigt AIR unter Linux Firefox, da Adobe diesen zum Speicher von SSL-Zertifikaten nutzt. Zudem unterstützt AIR unter Linux kein DRM, was sich zum Beispiel auf den Adobe Media Player auswirken und dafür sorgen dürfte, dass Filme und Serien, die unter Windows und MacOS X damit angespielt werden können, unter Linux nicht angezeigt werden.

Adobes Beta von AIR für Linux steht unter labs.adobe.com/technologies/air zum Download bereit, Details zur Installation finden sich in den Release Notes.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Der Kaiser 16. Sep 2008

Im Vergleich zu Adobes AIR wie alt ist Mozillas Prism? Mir war so als wäre Prism älter..

mouse 16. Sep 2008

nun das würde ich anders sehen ... Silverlight kann man als abgespecktes .Net Framework...

lalalala 16. Sep 2008

Deiner Aussage nach entnehme ich also, dass bei dir Flash4Linux funktioniert? So...

Anonymer Nutzer 16. Sep 2008

Wie bitte ? Und was ist mit Symantec ? Zu Photoshop und Konsorten: Nur weil man ein...

Rainer Tsuphal 16. Sep 2008

Ja, heiße Luft im Ballon. Oder Heise-Luft?


Folgen Sie uns
       


Sky Ticket TV-Stick im Test

Wir haben den Sky Ticket TV Stick getestet. Der Streamingstick mit Fernbedienung bringt Sky Ticket auf den Fernseher, wenn dieser den Streamingdienst des Pay-TV-Anbieters nicht unterstützt. Auf dem Stick läuft das aktuelle Sky Ticket, das im Vergleich zur Vorgängerversion erheblich verbessert wurde. Den Sky Ticket TV gibt es quasi kostenlos, weil dieser nur zusammen mit passenden Sky-Ticket-Abos im Wert von 30 Euro angeboten wird.

Sky Ticket TV-Stick im Test Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /