• IT-Karriere:
  • Services:

My WD Passport - tragbare Festplatte mit 500 GByte

Stromversorgung via USB

Western Digital hat eine neue Version der tragbaren Festplatte "My WD Passport" vorgestellt. Das neue Modell soll bis zu 500 GByte Daten speichern. Darüber hinaus wurde ein Modell mit 400 GByte Kapazität angekündigt. Über USB wird die Festplatte an den PC oder Mac angeschlossen. Über diese Verbindung wird das Laufwerk neben Daten auch mit Strom versorgt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die My WD Passport mit 500 GByte wiegt 180 Gramm und misst 15 x 126 x 79,5 mm. Das Modell mit 400 GByte Kapazität ist genauso groß und schwer. Bislang wurde dieses Festplattenmodell mit maximal 320 GByte Kapazität angeboten. Die kleinvolumigen Modelle sind nach wie vor im Angebot.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. BG-Phoenics GmbH, München

Mit der mitgelieferten Software "WD Sync" können Inhalte des Rechners auf die Festplatte übertragen oder persönliche Daten aus Microsoft Outlook synchronisiert werden. Außerdem lassen sich beliebige Daten mit einem Programm verschlüsseln. Western Digital liefert die Platten mit Googles Desktop Search, Picasa und der Google Toolbar aus.

Die "Western Digital My WD Passport" mit 400 und 500 GByte soll ab sofort für rund 130 und 180 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-71%) 5,75€
  3. 25,99€
  4. 3,74€

whitey 22. Sep 2008

Im Artikel steht zwar was von sofort in den Handel kommen, aber noch nichtmal auf der WD...

Horscht 16. Sep 2008

Meine "Festplatte" ist auch tragbar: http://www.sun.com/servers/x64/x4500/ scnr...

fokka 16. Sep 2008

hab auch noch keine schlechten erfahrungen mit wd gemacht, genau wie mit seagate.

fokka 16. Sep 2008

wie gesagt 2,5" es unterscheidet sie va, dass die hdd selbst nur eine höhe von 9,5mm...

fokka 16. Sep 2008

ich würde dennoch auf einen laptop setzen, vor allem wenn du auf das verbreitete sd...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Landwirtschaft: Ohne Daten geht nichts mehr auf dem Acker
Landwirtschaft
Ohne Daten geht nichts mehr auf dem Acker

5G ist derzeit noch nicht an jeder Milchkanne verfügbar. Das ist schlecht für die Landwirte. Denn in ihrer Branche ist die Digitalisierung schon weit fortgeschritten, sie sind auf Internet auf dem Feld angewiesen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Akademik Lomonossow Russisches Atomkraftwerk wird bald nach Sibirien geschleppt
  2. CO2 Wie Kohlebergwerke zum Klimaschutz beitragen können
  3. Raumfahrt Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus

    •  /