Abo
  • Services:

Arbeitet HP an eigener Linux-Distribution?

Hersteller dementiert teilweise

Gerüchten zufolge arbeitet Hewlett-Packard (HP) momentan an einer eigenen Linux-Variante. Die soll angeblich auf den Massenmarkt ausgerichtet sein und unter anderem dazu dienen, HPs Abhängigkeit von Windows zu verringern.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Business Week berichtet, HP habe ein eigenes Team aufgebaut, das nun an einer Linux-Variante schraube. Dabei beruft sich das Magazin auf drei dem Unternehmen nahestehende Quellen. HPs Linux-Distribution soll demnach einfacher zu nutzen und somit besser für den Massenmarkt gerüstet sein als die bisher erhältlichen Angebote.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Damit könne HP seine Abhängigkeit von Windows verringern und sich gleichzeitig besser gegen Apple verteidigen, so Business Week. Allerdings: Phil McKinney, Chefingenieur in HPs PC-Abteilung, dementierte die Gerüchte zumindest teilweise. Es gebe kein extra Team, das sich mit einer eigenen Betriebssystemversion beschäftige, so etwas habe keinen Sinn, so McKinney. Es könne allerdings sein, dass sich einzelne Angestellte mit einem solchen Vorhaben beschäftigen.

HP aber wolle auf Basis von Windows Vista innovativ sein, so McKinney weiter. Eine "Customer Experience"-Gruppe arbeite schon seit neun Monaten an Erweiterungen für Vista. Dazu zählen etwa Touchscreentreiber und Programme, um unter Vista einfacher Filme und Fotos anzuschauen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 0,90€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)

oSu.. 18. Sep 2008

Tja, nur dumm das das gute Stück keine 800 EUR gekostet hat. Aber ey Alder ey, das wirst...

Andrea Münti 15. Sep 2008

das Superhirn hält neue Vorträge in der Klapse.

der da ! 15. Sep 2008

Hallo, ich habe mir den Acer One mit Linux gekauft. Den benutzt hauptsächlich meine Frau...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /