Abo
  • Services:

Mac-Mediencenter Mediacentral integriert ZDF Mediathek

Version 2.8.2 erschienen

Die Mediencenter-Software Mediacentral für den Mac kann in der neuen Version 2.8.2 auf die Mediathek des ZDF zugreifen. Damit können Mac-Anwender auf das Archiv der online abrufbaren Videoinhalte des öffentlich-rechtlichen Senders zugreifen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das ZDF-Archiv wird innerhalb der Software unter dem Menüpunkt "IPTV

>
Stellenmarkt
  1. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  2. comemso GmbH, Ostfildern

Deutsch

>

ZDF Mediathek" aufgerufen. MediaCentral zeigt Tipps aus seiner Redaktion zu einzelnen Sendungen an. Die Sendungen selbst werden chronologisch nach der Ausstrahlungsreihenfolge sortiert.

Die neue Version von MediaCentral ermöglicht den Abruf aktueller Kinotrailer sowie eine erhöhte Kompatibilität für den TubeStick von Equinux.

MediaCentral stammt von Equinux selbst und kann außerdem DVB-T empfangen und Audio- und Videoformate, DVDs, Internetradio, Spiele, Bilder und Skype auf dem Mac darstellen. Außerdem lassen sich Videos von Google Video, Viralx.com und Youtube sowie Fotos von Flickr anzeigen.

Das Programm wird unter anderem mit den herstellereigenen DVB-T-Empfängern ausgeliefert. Equinux Mediacentral 2.8.2 kann ab sofort als Download bezogen werden. Die Vollversion kostet 30 Euro, das Update hingegen ist kostenlos.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten

:-) 16. Sep 2008

Bei mir kann der Tagesschausprecher gerade noch Guten Abend sagen, dann ist Stillstand.

xXx2 15. Sep 2008

geht am PC mit der neusten Version von TerraTec Home Cinema auch und sieht deutlich...

loler rennt 15. Sep 2008

Kicher ihr zwei (omg & hans), wer den Post 'Zugriff auf die ZDF-Mediathek war schon...

:-) 15. Sep 2008

Pssst! Sehe schon die nächsten Schlagzeilen: Kann das iPhon tödlich sein? Oder: Plant...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /