Abo
  • Services:

Bei der Hotspot-Nutzung liegt Deutschland im Mittelfeld

Mehr als 14.000 WLAN-Hotspots in Deutschland

In Deutschland gibt es derzeit rund 14.200 öffentliche WLAN-Hotspots. Das sind neun Prozent mehr als vor einem Jahr. Dennoch rangieren die Deutschen bei der Nutzung öffentlicher WLAN-Angebote im internationalen Mittelfeld. Das gilt auch für die Nutzung von WLANs im privaten Bereich.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Bitkom-Verband teilte mit, dass hierzulande zwar 17 Hotspots auf 100.000 Bürger kommen, in der Schweiz zum Beispiel sind es mit 53 jedoch deutlich mehr. In Großbritannien kommen 48 und in Schweden 38 Hotspots auf 100.000 Bürger.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt
  2. SICK AG, Hamburg

Im privaten Bereich sind WLANs hingegen viel stärker etabliert. In Deutschland nutzen 40 Prozent aller Haushalte mit einem Internetanschluss die schnurlose Verbindungstechnik, im EU-Schnitt sind es 46 Prozent.

Vor allem die Spanier liegen mit der WLAN-Nutzung im privaten Bereich vorn. Dort nutzen 68 Prozent und in Frankreich 67 Prozent aller mit Internet versorgten Haushalte ein WLAN. Die Grundlage für die Zahlen bildet eine Studie der EU-Kommission.

Gründe für das schlechtere Abschneiden der Deutschen in diesem Vergleich nannte die Studie nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

Peek 15. Sep 2008

Also ich hab bei mir zu Hause 5 verschiedene AccessPoints stehen und nutz die regelmä...

bums 15. Sep 2008

Offene wlans gabs auch in deutschland, bis pro7 und sat1 leute informiert haben :) Sonst...

Fry 15. Sep 2008

Für Otto Normalverbraucher ist es halt einfacher ein Kabel anzuschließen. *Klick* ... I...

Fabian Schölzel 15. Sep 2008

Ich hatte es schon immer geahnt. Um Deutschland steht es schlecht. Gerade in so einer in...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /