Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft: Billigere Software durch Werbeeinblendungen

Konzern sucht nach neuen Einnahmequellen und Ideen

Craig Mundie, Microsofts Forschungs- und Strategiechef, will mit Werbung in Software zusätzliches Geld verdienen. In der Folge könnten die Preise für Computerprogramme sinken.

Microsofts Führung sucht nach neuen Einnahmequellen. "Es gibt drei Wege, für Software zu zahlen: Kauf, Abonnement und Werbung. Wir haben seit unserer Gründung vor mehr als 30 Jahren nur die ersten beiden Wege genutzt", sagte Chief Strategy Officer Mundie, der mit Ray Ozzie den Posten von Bill Gates übernommen hat, im Gespräch mit der Süddeutschen Zeitung. "Wenn wir nun aber anfangen, in Softwareprogrammen Werbung anzuzeigen, werden die Programme für die Verbraucher billiger - für uns ein neues Geschäftsmodell."

Anzeige

Schon seit Februar 2006 will sich Microsoft das Einbinden von Reklame in Programme oder auch in das Betriebssystem patentieren lassen. Das US-Patentamt hat das Verfahren von Microsoft unter der Antragsnummer 20070157227 im Juli 2007 veröffentlicht. Die Einblendung von Werbung in Softwareprodukten ist jedoch seit Jahren üblich. Microsoft will Werbung ausliefern, die auf die Interessen der Nutzer zugeschnitten ist. Dazu werden Anwenderdaten überwacht, damit das als "Advertising Framework" bezeichnete System Schlüsselwörter abfangen kann.

Mundie, der Produktstrategien für die kommenden drei bis 20 Jahre entwirft, bekennt zwar, schon "ein paar Ideen" für die wichtigsten Programme von Microsoft für die Zukunft zu haben, kann sich aber nicht festlegen: "Man weiß nie, wann neue Killeranwendungen auftauchen, wo sie auftauchen - so war das schon immer im Computergeschäft."

Doch gute Firmenlenker zeichneten sich dadurch aus, dass sie wichtige Entscheidungen treffen könnten, ohne die Fakten zu kennen, erklärt er leicht selbstironisch. Tatsächlich lasse sich die Strategie eines Unternehmens nicht allein mit Analysen bestimmen. Das habe auch Firmenmitbegründer Bill Gates so gesehen. "Bill hat immer wie ein Schwamm alle möglichen Informationen aus verschiedensten Quellen aufgesogen. Daraus hat er dann eine Richtung abgeleitet", erklärt Mundie die Arbeitsweise seines Vorgängers.


eye home zur Startseite
spanther 17. Sep 2008

PClinuxOS erkannte bei meinem etwas neueren PC die Netzwerkkarte nicht darum also keine...

pamei 16. Sep 2008

Dachte auch als erstes an dieses Bild: http://windoof.org/bilder/fehler/sponsor.gif

der LachendeMann 15. Sep 2008

ich kenn keinen mac.user, der die serialbox nicht hat ... ? egal... nerven spart man...

Subdi 15. Sep 2008

...solange sie die Nachfrage ankurbelt, denn im real existierenden Kapitalismus bemisst...

h0aks 15. Sep 2008

"Genießen sie zum Bootvorgang ein Tasse Dröhnung light™!" "Dieser Bluescreen wird ihnen...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. dbh Logistics IT AG, Bremen
  2. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  3. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Resident Evil: Vendetta 12,97€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 7,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Wo genau anmelden?

    Bluejanis | 04:25

  2. Re: Das Spiel ist beendet.

    kotap | 02:17

  3. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55

  4. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  5. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel