Abo
  • Services:

Pro Evolution Soccer kickt mit der Champions League

Konami erwirbt Exklusivlizenz der Champions League für Fußballsimulation

Bislang war das Fehlen einer wirklich interessanten Lizenz einer der wenigen Nachteile von "Pro Evolution Soccer" gegenüber der Fifa-Konkurrenz von Electronic Arts. Jetzt holt Konami auf und sichert sich für vier Jahre die exklusiven Lizenzrechte der Champions League.

Artikel veröffentlicht am ,

Pro Evolution Soccer 2009
Pro Evolution Soccer 2009
Bereits das für den 16. Oktober 2008 angekündigte Pro Evolution Soccer 2009 soll den interessantesten Clubwettbewerb der Welt enthalten: die Champions League. Konami hat sich die Rechte für vier Jahre gesichert und baut einen entsprechenden Modus und Originaldaten in die Fußballsimulation ein. Laut einer Mitteilung kann der Publisher alle Elemente und Attribute des Wettbewerbs nutzen.

Pro Evolution Soccer 2009
Pro Evolution Soccer 2009
PES 2009 erscheint für Windows-PC, Playstation 3 und Xbox 360; eine Wii-Version ist für 2009 angekündigt. Gegenüber dem Vorjahr soll es neben Verbesserungen bei Grafik, KI und Physik vor allem einen neuen Spielmodus namens "Become a Legend" geben. In dem steuert der Spieler nur einen Fußballer - wahlweise einen Stürmer oder Mittelfeldakteur -, um ihn mit möglichst guten Leistungen bis zu einem Spitzenverein zu kicken. Wer allerdings ständig verliert, findet sich irgendwann in einem unterklassigen Verein auf der Ersatzbank.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. 56,99€
  3. 65,99€
  4. 54,99€

Steve08 20. Okt 2008

Hast du dich über den Schutz überhaupt schon informiert? So ziemlich jede dieser Aussagen...

Lektor 16. Sep 2008

Ist das jetzt Selbsthass? 1) Du plenkst. 2) Du machst grammatikalische und...

StereoJack 15. Sep 2008

Hast Du PES schon jemals gespielt? Nur weil die CL jetzt lizensiert ist, heisst es doch...

TommyGun 13. Sep 2008

Ich weiß gar nicht, warum hier so auf EA rumgehackt wird. Fifa 97 war imho ein...

Powersurge 12. Sep 2008

Soo furchtbar schlecht fand ich 2008 auch nicht, aber es hat mich schon mehr genervt als...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019)

Die Hololens 2 ist Microsofts zweites AR-Headset. Im ersten Kurztest von Golem.de überzeugt das Gerät vor allem durch das merklich größere Sichtfeld.

Microsoft Hololens 2 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

    •  /