Abo
  • Services:

Microsofts Network Monitor wird teilweise Open Source

Parser-Pakete sollen regelmäßig veröffentlicht werden

Microsoft will sein Analysewerkzeug Network Monitor künftig in Teilen als Open Source entwickeln. Auch externe Entwickler sollen sich beteiligen können.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Wenn der Network Monitor 3.2 erscheint, sollen die Parser als Projekt bei Codeplex entwickelt werden. Installationspakete für die Parser sollen regelmäßig veröffentlicht werden, so dass sich damit die Network-Monitor-Installation aktualisieren lässt.

Stellenmarkt
  1. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
  2. inovex GmbH, Karlsruhe

Externe Entwickler sollen die Möglichkeit haben, einen Problembericht einzureichen, den die Microsoft-Programmierer dann abarbeiten und Änderungen gegebenenfalls in die nächste Version integrieren. Es soll aber auch möglich sein, Änderungen selbst in die Parser zu integrieren. Darüber hinaus können extern entwickelte Parser an das Projekt übergeben werden. Welche Lizenz Microsoft verwenden will, ist noch nicht bekannt.

Die ersten Parser sollen voraussichtlich im Oktober 2008 veröffentlicht werden. Sie decken zu einem Großteil die dieses Jahr veröffentlichten Windows-Protokoll-Spezifikationen ab.

Der kostenlose Network Monitor schneidet Netzwerkverkehr mit, analysiert ihn und zeigt ihn zusammen mit den Protokollinformationen an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 18,99€
  3. ab 225€

Loki Wotan 15. Sep 2008

Ich bin Teil der IT-Industrie, aber ich pflege das nicht. Kann also nicht ganz stimmen...

Nerdpferd 15. Sep 2008

Heißt es nicht Al-Fayed und ist ein berühmtes Kaufhaus, bzw. der Mitsterber von Lady Di?


Folgen Sie uns
       


Tesla Model 3 - Test

Das Tesla Model 3 ist seit Mitte Februar 2019 in Deutschland erhältlich. Wir sind es gefahren.

Tesla Model 3 - Test Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


      •  /