Abo
  • Services:

Quelle soll größtes Internetkaufhaus Deutschlands werden

Auch an den Verkauf von Medikamenten ist gedacht

Der Einzelhandelskonzern Arcandor will die Marke Quelle zu Deutschlands größtem Internetkaufhaus machen und dabei zur Hälfte auf Angebote anderer Hersteller setzen. Mark Sommer, der bisherige Quelle-Chef und künftige Aufsichtsratsvorsitzende, will den alten Slogan "Erst mal sehen was Quelle hat" neu interpretieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Quelle-Chef Mark Sommer hat gegenüber den Nürnberger Nachrichten angekündigt, die überalterte Versandhausmarke Quelle in ein modernes Internetkaufhaus umzuwandeln. Der Homeshopping-Bereich der früheren Versandsparte von Arcandor (ehemals KarstadtQuelle) habe jahrelang "zweistellige Umsatzrückgänge und dreistellige Millionenverluste" verzeichnet. Bei dem Umbau wurden zugleich 4.500 Arbeitsplätze abgebaut. Nun soll Quelle 2009 wieder in die schwarzen Zahlen geführt werden. Dazu werde das Unternehmen von einem Versandhaus mit Katalog und Läden sehr schnell "zum größten Internetkaufhaus im Land" umgebaut, so Sommer. "Der Anteil des Internetgeschäftes, der heute bei 40 Prozent liegt, wird in wenigen Jahren zwei Drittel erreichen."

Stellenmarkt
  1. BGV / Badische Versicherungen, Karlsruhe
  2. Dynamic Engineering GmbH, Augsburg

Sommer will bei Quelle im Internet nicht mehr selbst ein Vollsortiment anbieten, sondern über fast alle Bereiche verstärkt mit Partnern im Handel zusammenarbeiten, die dann ihre Produkte auf der Internetplattform verkaufen. Schon heute arbeite Quelle auf dieser Basis mit dem Haushaltswarenhersteller WMF oder den Modemarken Esprit und S.Oliver zusammen. Davon könnte bis zu einem Drittel des jetzigen Warenangebots betroffen sein. Bei Quelle.de könne "in wenigen Jahren der Anteil der Quelle-fremden Sortimentsartikel bei etwa der Hälfte liegen", erklärt Sommer. Auch neue Sortimentsbereiche wie Arzneimittel könnten in den Onlineshop kommen. "Sie müssen sich das als großes virtuelles Einkaufszentrum vorstellen, das Millionen von Kunden betreten können."

Im Bereich Einkauf, wo derzeit rund 500 Mitarbeiter beschäftigt sind, würden durch die Umwandlung, über die kommenden 18 bis 24 Monate weitere Arbeitsplätze wegfallen. Auch die Zahl der 120 stationären Quelle-Technik-Center will Sommer verringern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 915€ + Versand

Daniela 11. Nov 2008

Bin über das Verhalten des Quelle Vorstandes maßlos enttäuscht. Etliche Fremdfirmen die...

spanther 15. Sep 2008

CIAO wurde von Microsoft aufgekauft. Soweit kann ich nur sagen da ist keine Sicherheit...

spanther 15. Sep 2008

Richtig die haben hohe Preise aber das ist doch normal weil wie wollen sie sonst...

holg 15. Sep 2008

Intershop

ping deng.xiao.cn 15. Sep 2008

...im weltweiten handel mit umgefallenen reissaecken und golem informiert uns nicht...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /