• IT-Karriere:
  • Services:

Private-Browsing-Modus für Firefox 3.1 geplant

Neue Funktion soll noch in Beta 1 integriert werden

Die Beta 1 von Firefox 3.1 wird voraussichtlich einen Private-Browsing-Modus erhalten, um beim Internetbesuch keine Datenspuren zu hinterlassen. Eine vergleichbare Funktion ist schon länger in Safari enthalten und wird auch im künftigen Internet Explorer 8 sowie dem kommenden Chrome-Browser von Google enthalten sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Ursprünglich war einmal angedacht, einen Private-Browsing-Modus bereits in Firefox 3.0 zu integrieren, aber dieser Plan wurde verworfen. Nun soll ein solcher Modus auf jeden Fall in Firefox 3.1 integriert werden. Eine erste Betaversion soll im Oktober 2008 erscheinen. In der aktuellen Alpha 2 von Firefox 3.1 ist davon noch nichts zu sehen. Im Private-Browsing-Modus speichert Firefox keine Cookies, keine URLs und auch sonst keine Browserdaten.

Zudem soll die Kennwortverwaltung in Firefox zum Teil im Private-Browsing-Modus deaktiviert werden. So erscheint dieser nicht, um neue Kennwörter zu speichern und Anmeldedaten werden auch nicht automatisch ausgefüllt. Allerdings soll es die Option geben, Anmeldedaten automatisch zu vervollständigen, schlägt Firefox-Entwickler Mike Connor vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 68,23€ (PS4, Xbox One)
  2. 14,49€
  3. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...

Johnny Cache 15. Sep 2008

Genau das. Bei jedem normalen Programm und vor langer Zeit sogar Betriebssystemen konnte...

Foxy 13. Sep 2008

Ist richtig da die Extension nicht selbst für irgendeine Verschleierung zuständig ist...

der Vorteil 13. Sep 2008

Gähn. Ja, die Freiheit der Lehre ist beschnitten weil google sich entschlossen hat das du...

Der Kaiser 13. Sep 2008

Hier könnte ihre Werbung stehen!

Peter3433 12. Sep 2008

Wozu auch,man ist eh ja anonym. Denn niemand weiß wer hinter dem anschluß grade surft...


Folgen Sie uns
       


LG Gram 14 (14Z90N) im Test

Das LG Gram 14 ist weniger als 1 kg leicht und kann trotzdem durch lange Akkulaufzeit überzeugen. Das Deutschlanddebüt des Geräts ist gelungen.

LG Gram 14 (14Z90N) im Test Video aufrufen
    •  /