Abo
  • Services:
Anzeige

iTunes 8 verursacht Totalabsturz unter Windows Vista (Upd.)

Fehlerkorrektur von Apple lässt auf sich warten

Nach der Installation von iTunes 8 auf einem Rechner mit Windows Vista kann es zu einer bösen Überraschung kommen: Sobald ein iPod oder ein iPhone an den Rechner angeschlossen wird, verabschiedet sich das System mit einem Totalabsturz. Eine Fehlerkorrektur gibt es bislang nicht, aber verschiedene Vorschläge, die das Problem durch Komforteinbußen beseitigen sollen.

In Apples Support-Forum beklagen sich einige Nutzer von Windows Vista über Probleme nach der Installation von iTunes 8. Alle berichten übereinstimmend, dass es zu einem Blue Screen - also einem Totalabsturz - kommt, sobald ein iPod oder ein iPhone mit dem Rechner verbunden wird. Bislang hatte keiner der betroffenen Anwender jemals einen Blue Screen auf den Vista-Systemen gehabt. Außerdem verschwinden bei einigen Nutzern die CD- bzw. DVD-Laufwerke aus dem Explorer und sind damit nicht mehr nutzbar.

Anzeige

Zwei Wege könnten nach den Erfahrungen in Apples Support-Forum den Absturz beseitigen: Es soll helfen, die Vorversion 7.7 von iTunes zu installieren. Dies kann allerdings dazu führen, dass einige iPhone-Applikationen dabei gelöscht werden. Es stellt sich allerdings das Problem, dass Apple die frühere Version von iTunes gar nicht mehr regulär als Download anbietet.

Wer iTunes 8 noch nicht installiert hat, sollte die vorhandene iTunes-Installation vollständig löschen und erst dann die neue Version aufspielen. Das könnte das Auftreten der Abstürze verhindern. Vorher ist allerdings ein Backup ratsam. Denn bei der Deinstallation gehen wohl alle iTunes-Daten verloren, so dass diese dann erst wieder hergestellt werden müssen.

Nach wie vor wird bei der Installation von iTunes 8 ohne Rückfrage ein Eintrag in der Systemsteuerung für MobileMe angelegt. Allerdings lässt sich neuerdings der MobileMe-Eintrag über die Deinstallationsroutine von Windows wieder entfernen, berichtet BetaNews.com.

Bislang hat Apple nicht reagiert, so dass es keine Fehlerkorrektur für iTunes 8 gibt, um die Probleme zu beseitigen. Auch ist die Ursache des Fehlers nicht bekannt, so dass auch nicht feststeht, wie viele Vista-Nutzer davon betroffen sind.

Nachtrag vom 12. September 2008, 16:11 Uhr:
Apple hat den Fehler in iTunes 8 mittlerweile korrigiert. Allerdings gibt es die Fehlerkorrektur nicht als Patch, so dass die Behebung des Problems mit erheblichem Aufwand für die betroffenen Anwender verbunden ist. Sie müssen das aufgespielte iTunes 8 komplett deinstallieren. Daher ist es ratsam, zuvor ein Backup der iTunes-Daten anzulegen, um diese später wieder zurückspielen zu können. Außerdem muss in der Systemsteuerung die Komponente "Apple Mobile Device Support" deinstalliert werden. Vor der Neuinstallation muss das iTunes-8-Archiv dann neu heruntergeladen werden. Apple machte keine Angaben dazu, ob der Fehler auch in der deutschen Version von iTunes 8 beseitigt wurde.


eye home zur Startseite
karl-gustav... 20. Apr 2009

hatte auch das Problem das itunes unter vista immer abgestürzt ist. seitdem ich die...

dontcare 10. Mär 2009

Windows ist schlecht, aber Apple ist nicht das Los aller Lose. Nur weil Apple so teuer...

dumpfbacke 15. Sep 2008

Braucht es dazu noch einen Kommentar? LG Dumpfbacke (Mit Linux wäre das nicht passiert...

klaus applaus 15. Sep 2008

Hier sind über 9000 "Kommentare" zu dem Thema wo einfach nur einseitig auf Apple bzw. MS...

:-) 15. Sep 2008

Wenn der seit 4 Jahren mit 10m/s^2 stürzt, was mag der jetzt wohl für eine...


nexem.info - Der News-Blog / 15. Sep 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. ADVITEC Informatik GmbH, Brandenburg, Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg
  3. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€
  2. 44,90€ statt 56,70€
  3. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  1. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    Anonymouse | 19:44

  2. Re: Alle Jahre wieder

    Squirrelchen | 19:41

  3. Re: Linux ist so extrem unsicher

    LeCaNo | 19:40

  4. Re: Nein Danke!

    Antigonos | 19:29

  5. Re: Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    elcaron | 19:25


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel