Abo
  • Services:
Anzeige

Yammer.com - Twitter für Unternehmen

Micro-Blogging für eine geschlossene Nutzergruppe von Geni.com

Eine Art Twitter für Unternehmen ist Yammer. Der Dienst soll Mitarbeitern in Unternehmen helfen, in Verbindung zu bleiben. Größter Unterschied zu Twitter: Nutzer müssen sich mit ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse anmelden und werden anhand dieser ihrem Unternehmensnetzwerk zugeordnet.

Yammer konnte mit seinem Micro-Blogging-Dienst die Siegerprämie der Konferenz TechCrunch50 einheimsen. Der Dienst entstand zunächst als internes Kommunikationstool des Stammbaumdienstes Geni.com, wurde aber mittlerweile als eigenständige Firma ausgegliedert und steht nun auch anderen zur Verfügung.

Anzeige

Bei Yammer geht es im Prinzip um die Frage: "Woran arbeitest du gerade?", analog zum Twitter-Credo "Was machst du gerade?". Yammer soll Mitarbeitern in Unternehmen als zentrale Diskussionsplattform dienen, um Ideen, Links und Neuigkeiten auszutauschen oder Fragen zu stellen und zu beantworten. Die Diskussionen finden für die Teilnehmer des jeweiligen Unternehmensnetzwerks öffentlich statt und sind damit auch für neue Mitarbeiter durchsuchbar.

Die einzelnen Beiträge stehen in Form von Echtzeit-Feeds im Web und per RSS zur Verfügung, können aber zugleich mit dem Instant-Messenger, per SMS, über eine iPhone- oder Blackberry-Applikation, einen Desktopclient oder per E-Mail verfolgt werden. Yammer steht als Dienst zur Verfügung, läuft also auf den Servern des Anbieters. Die Grundfunktionen sind kostenlos, wer mehr Kontrolle über sein Netzwerk haben will, wird mit 1 US-Dollar pro Mitarbeiter und Monat zur Kasse gebeten. Beispielsweise können die Mitglieder dann auf einen bestimmten IP-Kreis beschränkt oder die E-Mail-Adressen verifiziert werden.

Yammer wird bei Geni bereits seit etwa sechs Monaten eingesetzt, wobei die 30 Mitarbeiter des Unternehmens rund 15.000 Beiträge produzierten. Yammer steht seit seiner Vorstellung auf der TechCrunch50 allen zur Verfügung.


eye home zur Startseite
OnlineGamer 12. Sep 2008

So sieht es aus. Warum eigentlich Blogging wenns ein einfaches Forum auch tut.

olleIcke 12. Sep 2008

Ja ist doch großartig! Man hört doch eh alle nur Jammern in ihren Unternehmen. Passt wie...

RipClaw 12. Sep 2008

Der Vorteil von solchen Diensten ist das man keinen extra Client benötigt. Man kann so...

ich :) 12. Sep 2008

Der 2. Absatz liest sich wie eine Beschreibung zu einem Forum xD

sirioso 12. Sep 2008

genau, wobei twitter sowieso nur für crossmarketing missbraucht wurde, bzw. spam und CI...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart-Fellbach
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  3. GK Software AG, Schöneck/Vogtland
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Re: Technisch gesehen

    bbk | 17:08

  2. Re: Scheissteil

    Rexatelis | 17:07

  3. Re: Börsen ohne Identitätsnachweis

    jayrworthington | 17:06

  4. Re: Verschwörungstheoretiker wiedermal widerlegt?

    mambokurt | 16:54

  5. Re: Muhahahahaha

    jayrworthington | 16:52


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel