Abo
  • Services:

SanDisk: CompactFlash-Karte mit 32 GByte und 30 MByte/s

Neue Speicherkarten der Serie Extreme III für die Videoproduktion

SanDisk bringt eine CompactFlash-Speicherkarte der Serie Extreme III mit 32 GByte Speicherkapazität auf den Markt. Neben der hohen Kapazität soll sich die Karte vor allem durch hohe Geschwindigkeit auszeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Speicherkarte "32GB SanDisk Extreme III CF" erreicht laut Hersteller Schreib- und Leseraten von 30 MByte/s. Dabei hat SanDisk vor allem das Thema Videoaufzeichnung im Visier und zeigt die Karte entsprechend auch erstmals auf der International Broadcasting Convention (IBC) in Amsterdam, die am morgigen Freitag startet.

SanDisk 32GB SanDisk Extreme III CF
SanDisk 32GB SanDisk Extreme III CF
Stellenmarkt
  1. MDK Baden-Württemberg, Lahr
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen

Erst vor kurzem hatte SanDisk CompactFlash- und SD-Karten angekündigt, die ebenfalls 30 MByte/s erreichen und damit rund 50 Prozent schneller sind als ihre Vorgänger, die noch mit 20 MByte/s arbeiteten.

Die neue CF-Karte der Serie Extreme III mit 32 GByte soll ab Oktober 2008 weltweit erhältlich sein und in den USA 299,99 US-Dollar kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Stefan Göllner 17. Nov 2008

Hallo Gerhard Brüggenthal, und was ist, wenn der Nutschis wirklich gute Erfahrungen...

Klug gesch... 12. Sep 2008

Super, dann warte ich auf die 128 GB ;-)

Klug-gesch... 12. Sep 2008

Das hat sich der Erste Nutzer einer Digitalkamera auch gefragt ;-).

Pelle 11. Sep 2008

Ich warte auf einen mindestens 70%ingen Preisnachlaß, so sind die Dinger, relativ zu...

TR 11. Sep 2008

Die gibts doch schon bei Conrad...? Für 239,95€.


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

    •  /