Abo
  • Services:

16 Prozent der Deutschen nutzen Internet auf dem Handy

E-Mail und Nachrichten am gefragtesten

Rund 16 Prozent der Deutschen gehen mit ihrem Mobiltelefon ins Internet. Nach einer repräsentativen Studie von TNS Infratest nutzen circa 10,4 Millionen Menschen ab 14 Jahren ihr Handy zum Surfen und für den Versand und Empfang von E-Mails. Im Web dominiert der Aufruf von Suchmaschinen und die Abfrage von aktuellen Nachrichten, Sportinformationen oder des Wetterberichts.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen TNS Infratest hat die Deutschen nach ihren Gewohnheiten zur Internetnutzung am Handy befragt. Dabei ging es um die Art der aufgerufenen Webseiten und des Contents. Die Nutzung des mobilen Internets über Datenkarten und Mobilfunk war nicht Gegenstand, erklärte TNS-Infratest-Geschäftsführer Wolfgang Werres Golem.de auf Nachfrage.

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

So geben zwölf Prozent der Befragten an, nur den E-Mail-Empfang oder Versand über das Handy zu nutzen. Drei Viertel bedienen sich dafür eines E-Mail-Push-Dienstes. Zwei Fünftel dieser Gruppe besuchen mit dem Handy die Website des E-Mail-Anbieters, um ihre Mails zu checken.

Rund 9 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren haben mit dem Handy bereits eine Website besucht. Die Hälfte (55 Prozent) derer, die das mobile Internet bereits genutzt haben, geht nur auf WAP-Seiten. "Normale" HTML-Seiten nutzen annähernd drei Viertel (73 Prozent). Ein Viertel (24 Prozent) der mobilen Surfer besucht diese einmal in der Woche oder häufiger.

Auch bei der mobilen Internetnutzung dominiert der Aufruf von Suchmaschinen. Häufig werden aber auch aktuelle Nachrichten, Sportinformationen oder der Wetterbericht aus dem Internet geholt. Web-2.0-Anwendungen wie Social-Networking-Seiten und Videoportale steuern 28 Prozent "zumindest selten" an, bei Videoportalen sind dies 21 Prozent. Diese mobilen Web-2.0-Nutzer gehören überwiegend zur Gruppe der 14- bis 29-Jährigen, so TNS Infratest weiter.

"Die mobilen Internetsurfer sind eine Zielgruppe, die für die werbungtreibende Wirtschaft besonders interessant ist", sagt Werres weiter. Doch 60 Prozent der mobilen Websurfer haben bei der Nutzung bislang keine Werbung bemerkt. 31 Prozent fühlen sich durch die Werbung, die ihnen beim mobilen Surfen vorgesetzt wird, gestört. Neun Prozent erinnerten sich an Werbeeinblendungen, fühlen sich dadurch aber nicht genervt.

Auf Seiten der Nichtnutzer ist das Interesse am mobilen Internet mit circa acht Millionen Bundesbürgern ab 14 Jahren relativ groß. Doch sie fürchten die hohen Kosten: Über die Hälfte derer, die sich für Internetsurfen mit dem Handy interessieren, haben Angst vor der Kostenlawine. Dabei wird die einmalige Investition für ein internetfähiges Endgerät nicht als Problem erachtet, sondern die Gebühren für den Datentraffic oder die Kosten für eine Flatrate.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. 149€ (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Swissberry 14. Sep 2008

An die Version 2.1 angepasst.

el3ktro 12. Sep 2008

T-Mobile MultiSIM. Kostet einmalig 30€ und man kann den Datentarif vom iPhone am Laptop...

OnlineGamer 12. Sep 2008

Dafür gibts ne Lösung ... einfach das Internet Profil mit einem Kennwort belegen und...

Bouncy 12. Sep 2008

bei o2 sind da bei mir 200mb drin. absolut human, das kann sich jeder leisten!

zilti 11. Sep 2008

www.operamini.com


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

      •  /