Abo
  • Services:
Anzeige

Spore im Visier bibeltreuer US-Christen

Kreationisten greifen Aufbauspiel wegen nicht bibeltreuer Weltsicht an

Mäßige Kritiken und der Ärger wegen des SecuRom-Kopierschutzes reichen nicht. Jetzt protestiert auch noch die religiöse US-Rechte gegen Spore. Grund: In dem Programm werde nicht Gott als Schöpfer von Himmel und Erde, Mann und Frau gepriesen. Statt der Bibel vertrete das Spiel die wissenschaftliche Sicht der Evolution.

Der Kreatureneditor von Spore
Der Kreatureneditor von Spore
"Wenn man eine Kreatur entwirft, die nicht gut funktioniert und nicht essen, kämpfen oder sich schnell bewegen kann, hat man Schwierigkeiten zu überleben", ist im Blog Antispore zu lesen. Und: "Gott hat uns nicht durch Trial und Error geschaffen." Der Autor des Blogs sieht sich selbst als Kreationist - eine Strömung vor allem in der amerikanischen religiösen Szene mit der Auffassung, dass die Bibel wörtlich beschreibt, wie unter anderem Universum und Mensch entstanden sind. Diese Beschreibung steht im Gegensatz zur wissenschaftlichen Auffassung von der Evolution - und damit auch im Widerspruch zu Spore. Außerdem stört sich der Autor an Figuren wie den Penismonstern, die viele Spieler mit dem Kreatureneditor geschaffen haben.

Den Einwand, dass Spore ja zumindest die Sicht vertrete, dass ein übergeordnetes, quasi göttliches Wesen - der Spieler - die Geschicke der Kreaturen steuert, lässt der Blogautor nicht gelten. Schließlich würde trotzdem die Sicht der Evolution vertreten, und ein echter Gott würde ja schließlich vom Start weg ein perfektes Wesen schaffen.

Anzeige
 

Der Autor des Blogs schreibt anonym. Der Verdacht, es handelt sich um eine virale Marketing- oder PR-Aktion, liegt nahe - allerdings vermerkt der Blogbetreiber ausdrücklich, dass er nicht für Electronic Arts arbeitet. Die Domain Antispore.com wurde nach Recherche von Golem.de erst am 8. September 2008 eingerichtet, was ebenfalls gegen bezahlte PR spricht. Eine gute Agentur hätte sich die URL viel früher gesichert.

Bleibt allerdings die Möglichkeit, dass das Ganze als Scherz gemeint ist - die Kommentare, bei einigen Einträgen mehrere Hundert, nehmen das Thema allerdings überwiegend ernst.


eye home zur Startseite
Gott der Herr 09. Feb 2009

Ich bin Tod.

blork42 22. Sep 2008

Erst jetzt gesehen ... krasser Deppencore !

ThadMiller 17. Sep 2008

Ihr mach allesamt die gleichen Fehler. Technik und Gott, Wissenschaft und Glaube - das...

blue 17. Sep 2008

werden wir auch nicht erklären können.noch nicht... schaut euch das mal an Ihr gläubigen...

Korrumpel 14. Sep 2008

Naja, Religionen mögen ein Problem sein, aber das Problem bereieten immer hur Menschen...


blogoperium.de / 11. Sep 2008

EA vernichtet Spore

Verschiedene Dinge / 11. Sep 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pei Tel Communications GmbH & Co. KG, Teltow
  2. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  4. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 10,99€
  2. (-67%) 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    DarkSpir | 05:59

  2. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    dirk_hamm | 04:37

  3. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    mambokurt | 03:30

  4. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    mambokurt | 03:25

  5. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Baertiger1980 | 03:19


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel