Abo
  • Services:
Anzeige

Amazon.de verkaufte iPhone 3G ohne Vertrag (Update 2)

Für 749 Euro kann das iPhone 3G bereits vorbestellt werden

In einer kurzfristigen Aktion will Amazon.de Apples iPhone 3G ohne Vertrag und SIM-Lock in Deutschland und Österreich verkaufen, erklärte der Onlinehändler auf Nachfrage. Wann das iPhone 3G verfügbar sein wird, verriet Amazon.de nicht. In jedem Fall kann das Gerät bereits für 749 Euro vorbestellt werden.

iPhone 3G
iPhone 3G
Auf Amazon.de gibt es bereits seit dem 10. Juni 2008 einen Eintrag zum iPhone 3G mit 8 GByte. Darüber kann das Apple-Smartphone zum Preis von 749 Euro vorbestellt werden. Die Ausführung mit 16 GByte Speicher ist nicht gelistet, so dass Amazon.de wohl nur die 8-GByte-Variante anbieten wird.

Anzeige

Amazon versicherte Golem.de, dass das iPhone 3G ohne Vertrag und SIM-Lock zu haben sein wird, so dass das Mobiltelefon mit jedem beliebigen Netzbetreiber genutzt werden kann. Wann Amazon das iPhone 3G ausliefern wird, sagte das Unternehmen auf Nachfrage nicht. In jedem Fall wird es das Apple-Smartphone lediglich in einer kurzfristigen Aktion geben, betont der Onlinehändler.

Bislang liegen die exklusiven Vertriebsrechte für das iPhone 3G bei T-Mobile, so dass das Gerät auch nur in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag zu bekommen ist. Seit dem iPhone der zweiten Generation dürfen auch Debitel sowie Gravis das Gerät anbieten, aber dann immer nur in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag von T-Mobile.

Apple wollte keinen Kommentar zu dem Amazon-Angebot geben. Somit bleibt offen, ob sich das Vertriebsmodell für das iPhone 3G für Deutschland ändert und es das Gerät allgemein auch ohne T-Mobile-Vertragsbindung geben wird.

Nachtrag vom 11. September 2008, 15:07 Uhr:
Die Vorbestellmöglichkeit für das iPhone 3G mit 8 GByte hat Amazon.de ohne Angabe von Gründen wieder entfernt. Gründe dafür sind nicht bekannt, Golem.de wartet derzeit auf eine Antwort des Onlinehändlers.

Nachtrag 2 vom 11. September 2008, 16:45 Uhr:
Amazon.de teilte auf Nachfrage mit, dass die Vorbestellmöglichkeit für das iPhone 3G mit 8 GByte vom Shop entfernt wurde, weil das Kontingent bereits erschöpft sei. Es werden daher keine weiteren Bestellungen angenommen. Der Onlinehändler verspricht, dass alle Vorbesteller ein iPhone 3G erhalten. Wann dieses ausgeliefert wird, teilte Amazon.de aber immer noch nicht mit. Ob es das iPhone 3G noch ein weiteres Mal bei Amazon.de geben wird, ist derzeit nicht bekannt.


eye home zur Startseite
MichaelP 15. Okt 2008

Hallo, Ich habe meins online in Luxemburg bestellt unter www.stop.lu Es ist ein iPhone...

hannnes 01. Okt 2008

Lerne zitieren Maria, mit wem sprichst Du? btw: Wenn die Menschen im Süden alle solche...

UTHER 14. Sep 2008

Wie wäre es damit: einfach einen der IMEI Aufkleber vom Karton des Handys auf die...

..... 12. Sep 2008

ich möchte mir ne dvd von amazon.com bestellen, muss ich da steuern/zölle zahlen? ich hab...

iNachfrager 12. Sep 2008

häh??? Wenn du das Telefon in Dtld mit ner dt. SIM nutzen willst, nützt es dir doch...


Shopping mit Service / 15. Sep 2008

iPhone als Befreiphone

Suchmaschinen News / 13. Sep 2008

Befreiphone: iPhone 3G gewinnen

blogoperium.de / 11. Sep 2008

Befreiphone - Haariges SEO-Gewinnspiel

WhiteSide SEO / 11. Sep 2008

Shorty: SEO-Gewinnspiel

. shakwave .: allerlei-blog :. / 11. Sep 2008

Befreiphone

telefon.testberichte.de / 11. Sep 2008

Bei Amazon ohne Vertrag und SIM-Lock: Apple iPhone 3G



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Helicopter Flight Training Services GmbH, Bückeburg
  2. über Duerenhoff GmbH, Bielefeld
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  4. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,97€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  2. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  3. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller

  4. TV-Kabelnetz

    Vodafone Kabelnetztrasse in Rheinland-Pfalz zerstört

  5. Hetzner Cloud

    Cloud-Ressourcen für wenig Geld aber mit Zusatzkosten mieten

  6. Fake News

    Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

  7. Diewithme

    Zusammen im Chat den Akkutod sterben

  8. Soziales Netzwerk

    Facebook sorgt sich um seine Auswirkungen auf die Demokratie

  9. Telefónica

    5G-Test für TV-Übertragung im Bayerischen Oberland

  10. Omega Timing

    Kamera mit 2.000 x 1 Pixeln sucht Sieger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Re: Tank

    Bigfoo29 | 17:02

  2. Mit oder ohne Spectre und Meltdown patch?

    derdiedas | 17:01

  3. +1 /kt

    SirFartALot | 17:00

  4. Re: Netflix Preise sind falsch

    Topf | 16:59

  5. Re: Eine "mobile Sendeanlage"

    Apfelbrot | 16:59


  1. 16:14

  2. 16:00

  3. 15:58

  4. 15:35

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 14:13

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel