Abo
  • Services:
Anzeige

Samsungs Hunger auf SanDisk bringt Toshiba in Bedrängnis

Regulatorische Hürden könnten einen Deal aber noch verhindern

Durch einen möglichen Kauf des US-Flashkartenherstellers SanDisk durch den Elektronikkonzern Samsung käme Toshiba in Bedrängnis. SanDisk ist Finanzpartner bei zwei entstehenden Chipfabriken Toshibas, Käufer von Toshibas Produkten und Lieferant für patentierte Kerntechnologie.

Am Freitag, dem 5. September 2008, war SanDisks Börsenkurs gestiegen, als die südkoreanische Onlinezeitung eDaily berichtet hatte, dass Samsung den Kauf von SanDisk plant. Samsung-Firmensprecher James Chung hatte dies mit den Worten "wir prüfen verschiedene Optionen in Bezug auf SanDisk, bisher ist aber noch nichts entschieden", teilweise bestätigt. Ein Sprecher für Investor Relations bei SanDisk bestätigte ebenfalls "laufende Gespräche". SanDisk wolle aber "Marktgerüchte nicht kommentieren."

Anzeige

Toshiba erklärte im Februar 2008, zusammen mit SanDisk zwei NAND-Fabriken bauen zu wollen. Die Investitionssumme: 16 Milliarden US-Dollar. SanDisks Hauptlieferant ist Toshiba, die 1988 gegründete Firma bezieht aber auch Flashspeicher von Samsung und wird daher auch spöttisch als "Flashspeicher-Verpacker" der Branche bezeichnet. Zusammen betreiben Toshiba und SanDisk eine Fabrik, die Toshiba in der Präfektur Mie in Japan errichtet hat. Im Frühjahr 2007 kündigte SanDisk zudem ein Produktionsunternehmen zusammen mit Hynix Semiconductor aus Südkorea an.

Toshiba, für die das Speicherchipgeschäft neben der Atomenergie das zweite entscheidende Standbein ist, hat sich zu dem Bericht bisher nicht geäußert. Toshiba verfügt über liquide Mittel in Höhe von 2,7 Milliarden US-Dollar, hat hohe Schulden und plant Investitionen von 20 Milliarden US-Dollar. Samsung ist dagegen praktisch unverschuldet und konnte im Juni 2008 Barbestände von 5,8 Milliarden US-Dollar vorweisen. SanDisks Marktwert liegt bei 3 Milliarden US-Dollar.

Wie die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei erfahren hat, kann Samsung aber bei einer Übernahme SanDisks mit erheblichen regulatorischen Hürden rechnen. Ein Verbot der Übernahme ist aber nicht sicher, da mit Hynix Semiconductor und Micron Technology weitere Konkurrenten existierten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  2. Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG, Bielefeld
  3. MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen
  4. Hays AG, Raum Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  2. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  3. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  4. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  5. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  6. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  7. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  8. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  9. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  10. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    neocron | 10:59

  2. Korrektur Renndaten

    hb1972 | 10:57

  3. Re: Singleplayer Teil ist ja schön und gut, aber...

    nachgefragt | 10:55

  4. Re: Alte Hardware

    quineloe | 10:54

  5. ACDsee Ultimate

    SirFartALot | 10:54


  1. 11:01

  2. 10:28

  3. 10:06

  4. 09:43

  5. 07:28

  6. 07:13

  7. 18:37

  8. 18:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel