Abo
  • IT-Karriere:

Opera 9.6 Beta mit Feed-Vorschau

Synchronisationsfunktion Opera Link wurde erweitert

Von Opera 9.6 steht ab sofort eine öffentliche Betaversion als Download bereit. Damit erhält der norwegische Browser nun eine Feed-Vorschau, um vorab bereits entscheiden zu können, ob man einen News-Feed tatsächlich abonnieren will. Zudem gab es Verbesserungen an der Synchronisationsfunktion des Browsers sowie am integrierten E-Mail-Client.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit Opera 9.5 ist eine Link-Funktion im Browser enthalten, um Lesezeichen und andere Browserdaten zwischen verschiedenen Opera-Plattformen auszutauschen. Im Desktopbrowser abgelegte Lesezeichen stehen so auch in Opera Mini 4 oder Opera Mobile 9.5 bereit. Mit Opera 9.6 werden nun zusätzlich die eingestellten Suchmaschinen samt Tastenkürzel sowie alle von Hand eingetippten URLs synchronisiert.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. Vereinte Martin Luther + Althanauer Hospital Stiftung Hanau, Hanau

Als weitere Neuerung bietet die neue Opera-Version eine Feed-Vorschau. Beim Klick auf das Feed-Icon in der Adresszeile erhält der Nutzer nun eine Ansicht der Feeds, die man abonnieren will. Nun kann der Anwender besser entscheiden, ob er einen News-Feed tatsächlich abonnieren will.

Weitere Änderungen erhielt der in Opera enthaltene E-Mail-Client. So gibt es einen speziellen Modus, bei dem der E-Mail-Client möglichst wenig Bandbreite beansprucht. Das soll helfen, falls die Netzverbindung nicht optimal ist und die E-Mail-Nutzung nicht zu viel Datenverkehr verursachen soll. Bei der IMAP-Nutzung werden dann nur neue E-Mails übertragen und Anhänge verbleiben zunächst auf dem Server. Fragt man E-Mails per POP3 ab, dann werden in dieser Einstellung nur die ersten 100 Zeilen einer Nachricht übertragen.

Außerdem können E-Mails nach Threads sortiert und beobachtet werden, wobei sich ganze Threads so bequem ignorieren lassen. Damit soll die E-Mail-Verwaltung vereinfacht und beschleunigt werden. Als weitere kleine Verbesserung arbeitet der Phishing-Filter nun auch mit Proxy-Servern zusammen und die Linux-Ausführung soll nun besser mit Flash-Inhalten klarkommen. Darüber hinaus verspricht Opera, dass die neue Version schneller agieren soll als das bei der Vorversion der Fall ist.

Die Betaverison von Opera 9.6 steht ab sofort für Windows, Linux und MacOS X auch in deutscher Sprache als Download zur Verfügung. Die Macher von Opera weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei der Software um eine Vorabversion handelt, die nicht für den Produktiveinsatz verwendet werden sollte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 144,90€ + Versand
  4. 239,00€

mmj 12. Sep 2008

An deiner Quadcore Workstation mit 4 oder mehr GB RAM (dein Post weiter oben). Nur: Nicht...

kleines arschloch 11. Sep 2008

Sicher ein guter Browser und fein arbeitet es auch noch. Der 3te gefällt mich aber nicht...

hagoo 11. Sep 2008

Also Firefox hat die Vorschau ja schon lange. Hat der sonst so überladene Opera doch noch...

( Alternativ... 11. Sep 2008

no open-source, no care...

Anonym 10. Sep 2008

ist ein Socksproxy. :-( Eine _vollständige_ Dokumentation: - der Ini-Dateien - CSS- und...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /