Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft LifeCam - zwei neue Augen für Computer

Webcams VX-5500 und Show vorgestellt

Zu Microsofts neu vorgestellter Hardware zählen auch die beiden Webcams LifeCam VX-5500 und LifeCam Show. Letztere ist das neue Webcam-Topmodell des Herstellers und bietet eine Videoauflösung von 2 Megapixeln.

Microsoft LifeCam Show (NX-8000)
Microsoft LifeCam Show (NX-8000)
Die flache LifeCam Show trägt die Modellnummer NX-8000 und ist gleichermaßen für Desktop-PCs und Notebooks gedacht. Die Kamera kann an einen 30 cm hohen Standfuß, an eine Klammer oder eine Scheibe mit Kleberückseite gesteckt werden - ein starker Magnet hält sie dann jeweils am Platz, ermöglicht aber ein schnelles Abnehmen der Kamera. Die LifeCam Show bietet native 2 Megapixel im Übertragungs- und interpolierte 8 Megapixel im Standbildmodus. Außerdem verspricht Microsoft eine hochwertige Optik aus Glas und einen 5fach-Zoom, der allerdings nur digital ist und nicht optisch. Das eingebaute Mikrofon soll Störgeräusche und Echos unterdrücken. Der Anschluss erfolgt über USB. Die Microsoft LifeCam Show ist laut Microsoft für 99,99 Euro ab Oktober 2008 verfügbar.

Die LifeCam VX-5500 wird mit auswechselbaren Oberschalen in Blau, Rot und Weiß geliefert. Sie lässt sich mit ihrem ausklappbaren Standfuß ebenfalls am Notebook oder Monitor befestigen. Die Videoauflösung gibt Microsoft mit 640 x 480 Pixeln an, Standbilder können interpoliert mit 1,4 Megapixeln geliefert werden. Auch hier gibt es ein rauschunterdrückendes Mikrofon. Die LifeCam VX-5500 soll für 59,99 Euro ab September 2008 erhältlich sein.

Anzeige

Microsoft LifeCam VX-5500
Microsoft LifeCam VX-5500
Die mitgelieferte LifeCam-Software bietet 30 neue Videoeffekte wie sich mit dem Kopf und Gesicht mitbewegende virtuelle Kopfbedeckungen, Filter und Gesichtsverzerrungen. Mit einem neuen Windows Vista Gadget können LifeCam-Anwender nun ebenfalls Videos aufnehmen und direkt von ihrem Desktop versenden.

Wer LifeCams und Windows Live Messenger gemeinsam einsetzt, kann via Photo Swap Fotos parallel zum Chat austauschen. Über einen Knopf an der Oberseite der beiden neuen und älteren Microsoft-Webcams kann Windows Live aufgerufen werden.

Beide LifeCam-Produkte werden auch als Systembuilder-Versionen zur Verfügung angeboten - also in schlichterer Verpackung für weniger Geld, sofern Händler diese so anbieten.


eye home zur Startseite
johnmcwho 11. Sep 2008

Gerade Lifecam gelesen und Live-cam gedacht. Oh oh.

Angel 10. Sep 2008

Und nicht nur interpoliert? Ob das auch am Mac geht?

3Dgibbetnet. 10. Sep 2008

Nein. Was MS aber vor einiger Zeit mal demonstriert hat, ist eine technik mit zwei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CEMA AG, verschiedene Standorte
  2. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  3. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt
  4. andagon GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 10,99€
  2. (-20%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  3. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41

  4. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15

  5. Re: Wir kolonialisieren

    Bouncy | 03:11


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel