Abo
  • Services:
Anzeige

Neues vom Zune - mehr Speicher, Musik aus dem Radio kaufen

Firmwareupdate für bestehende Zunes bringt bequemeren Musikeinkauf

Microsoft versucht seine bisher wenig erfolgreichen portablen Musikabspielgeräte der Zune-Serie interessanter zu machen. Zu zwei neuen Zune-Modellen mit mehr Flash- oder Festplattenspeicher werden in wenigen Tagen auch Firmwareupdates für bestehende Geräte mit neuen Funktionen hinzukommen, die den Musikeinkauf und -download direkt mit dem Zune ermöglichen.

Neue Zune-Firmware: Radio-Infos zum Shoppen
Neue Zune-Firmware: Radio-Infos zum Shoppen
In den USA hat Microsoft zwei neue Zune-Modelle vorgestellt: Der Zune 16GB wird 199 US-Dollar kosten und ergänzt die Flash-bestückten Zunes, die es bisher mit 4 und 8 GByte gab. Der Zune 120GB für 249,99 US-Dollar ist ein weiteres Modell mit Festplatte; Festplatten-Zunes gab es bisher nur mit 30 und 80 GByte. Die US-Markteinführung der neuen Geräte erfolgt am 16. September 2008.

Anzeige

Die neuen Zunes bringen einige neue Funktionen mit, die sich mittels Firmwareupdate ab 16. September auch kostenlos für alle bestehenden Zunes nachrüsten lassen sollen. Was Apple mit iTunes sowie dem iPod oder iPhone bereits vorgemacht hat, will nun auch Microsoft anbieten: den direkten Kauf, Download und das Streaming von Musik, sofern der jeweilige Zune an einem WLAN-Hotspots ins Internet und damit auch in den Zune Marketplace findet. Dieser war bisher nur über den PC als Umweg erreichbar.

Außerdem nutzt Microsoft nun die Titelinformationen (via Radio Data System, RT+) von FM-Radiosendern, um dem Kunden damit den Kauf von Musikstücken zu erleichtern. Laut einer von Microsoft zitierten Studie gaben 61 Prozent der Befragten an, neue Musik über das Radio kennenzulernen - mit "Buy from FM" können Zune-Nutzer künftig Musikstücke, die gerade über das interne FM-Radio des Geräts empfangen werden, vormerken oder gleich kaufen. Am nächsten WLAN-Hotspot können markierte Songs dann erworben und heruntergeladen werden. Eine direkte und damit kostenlose FM-Aufzeichnung ist hingegen nicht vorgesehen.

Zune-Nutzer können Musikstücke einzeln kaufen oder ein Streaming-Abonnement abschließen. Letzteres erlaubt ihnen für monatliche 14,99 US-Dollar den Download und das Streaming vom Musikrepertoire des Zune Marketplace. Damit möglicherweise interessante Musik vom Kunden schneller gefunden wird, bringt Microsofts Softwareupdate für den Zune auch ein besseres Empfehlungssystem, das auch die Abspieldaten des Nutzers einbeziehen kann.

Microsoft verspricht zudem, mit dem Firmwareupdate auch die beiden Spiele Hexic und Texas Hold' Em kostenlos auf den Zune zu bringen. Ab Herbst 2008 sollen auch Hörbücher von bekannten Verlagen auf den Zune finden, dabei arbeitet Microsoft auch mit Audible zusammen.

Für Europa wurde der Zune weiterhin nicht angekündigt.


eye home zur Startseite
Verleihnix 11. Sep 2008

<°)}}}<

RHCA 11. Sep 2008

Japp, beim letzten US of A Besuch... das ding geht höchstens in Konkurrenz zu den...

Du sicher nicht 10. Sep 2008

Nur woher hast Du dann Deine EIGENE Meinung?

Fincut 10. Sep 2008

Selbst wer einen Titel auf dem Zune hat, an dem er die Rechte besitzt (Beispiel: etwas...

Microbrüller 10. Sep 2008

Wie zu erwarten: Microsoft segnet uns einmal wieder mit seinen groundbraking...


Puhs Blog / 10. Sep 2008

Top100 Charts + mehr kostenlos



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Salem
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 699€
  3. (diverse Modelle von MSI, ASUS, ASRock und Gigabyte lagernd)

Folgen Sie uns
       


  1. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  2. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth

  3. Flughafen

    Mercedes Benz räumt autonom Schnee

  4. Kündigungen

    Tesla soll Mitarbeiter zur Kostensenkung entlassen haben

  5. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  6. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  7. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  8. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  9. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  10. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Update-Politik

    david_rieger | 07:54

  2. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    exxo | 07:54

  3. Re: Bitte nicht schon wieder ...

    MrHurz | 07:47

  4. Re: warum kommt das 15" nicht bei uns

    underlines | 07:45

  5. Re: 4 GB Download und 7 Monate drauf warten

    exxo | 07:45


  1. 07:59

  2. 07:46

  3. 07:34

  4. 07:23

  5. 21:08

  6. 19:00

  7. 18:32

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel