Abo
  • Services:
Anzeige

Toshiba packt 240 GByte in eine 1,8-Zoll-Festplatte

1,8-Zoll-Festplatte mit 120 GByte pro Scheibe

Toshiba hat eine erste 1,8-Zoll-Festplatte mit zwei Scheiben vorgestellt, die eine Kapazität von insgesamt 240 GByte erreicht. Zudem gibt es ein Modell mit 120 GByte, das mit einer Scheibe auskommt und wohl in Apples neuem iPod classic zum Einsatz kommt.

Die neue 1,8-Zoll-Festplatte MK2431GAH von Toshiba bringt auf zwei Scheiben je 120 GByte unter und soll nach dem Willen des Herstellers in portablen Mediaplayern, Camcordern und Notebooks eingesetzt werden. Die Platte bringt 59 Gramm auf die Waage und misst 54 x 71 x 8 mm.

Anzeige

Darüber hinaus bringt Toshiba mit der MK1231GAL und der MK8031GAL zwei Modelle mit einer Scheibe auf den Markt, die 120 respektive 80 GByte fassen. Die Platten sind mit 5 mm deutlich dünner als das Modell mit 240 GByte und zwei Scheiben.

1,8-Zoll-Festplatte von Toshiba mit 240 GByte
1,8-Zoll-Festplatte von Toshiba mit 240 GByte

Alle drei neuen Platten arbeiten mit 4.200 Umdrehungen pro Minute und werden über eine PATA-Schnittstelle mit maximal 100 MByte/s angebunden. Wie schnell die Platten Daten lesen und schreiben, verriet Toshiba nicht, nennt lediglich eine mittlere Zugriffszeit von 15 ms. Die Datendichte der Platten liegt bei 344 GBit/Quadratzoll beziehungsweise 531,9 MBit/Quadratmillimeter.

Ein neues Hardwaredesign in Kombination mit einer neuen Firmware soll die Platten robuster machen. Zudem wurde der Stromverbrauch gegenüber den Modellen der vorherigen Generation um 33 Prozent gesenkt; zumindest wenn man Toshibas Rechnung folgt, wird der Stromverbrauch in Watt/GByte angegeben. Der Wert fällt bei konstantem Stromverbrauch mit steigender Kapazität.

Toshiba liefert die neuen Festplatten bereits an OEM-Hersteller aus. Preise nannte das Unternehmen nicht.


eye home zur Startseite
fokka 10. Sep 2008

jaja, apple steht halt auf slim, und da passt so ein 13mm dickes monster, wie der...

Billy Idle 10. Sep 2008

was man heutzutage auf einem Quadratmillimeter unterkriegt." Und mußte erst mal...

blahahahaha 10. Sep 2008

Er meint wahrscheinlich so eine Fake-Kreditkarte im Überformat, wird oftmals als...

Ingenieur 10. Sep 2008

Die Platten sind vergleichsweise langsam. Sind eben hauptsächlich für mobilen Einsatz...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  2. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  3. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,97€ (inkl. FSK-18-Versand)
  2. 249€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 340€)
  3. 20,42€ (ohne Prime/unter 29€ Einkauf + 3€ Versand) - Vergleichspreis ab 40€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Wo liegt mein Fehler?

    Kangaxx | 06:11

  2. Re: Die Kunden wollen, aber die Anbieter nicht

    Ovaron | 05:25

  3. Wo genau anmelden?

    Bluejanis | 04:25

  4. Re: Das Spiel ist beendet.

    kotap | 02:17

  5. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel