Abo
  • Services:
Anzeige

Teilchenbeschleuniger LHC gestartet (Update)

Erste Teilchenstrahlen durch neuen Beschleuniger geschickt

Am heutigen 10. September 2008 ist der Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider (LHC) am europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf in Betrieb genommen worden. Gegen 9.30 Uhr schickten Wissenschaftler einen Teilchenstrahl durch den Beschleuniger. Um 10.28 Uhr hatte er nach Angaben des CERN seine erste Runde beendet.

Der Tunnel des LHC
Der Tunnel des LHC
Am Mittwochmorgen haben Wissenschaftler am CERN den neuen Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider (LHC) in Betrieb genommen. Gegen 9.30 Uhr schickten sie zum ersten Mal einen Teilchenstrahl auf die Reise durch eine 27 Kilometer lange Röhre, die in 50 bis 150 Meter Tiefe unter schweizerisch-französischem Grenzgebiet bei Genf verläuft.

Anzeige

Zwar bot das CERN eine Liveübertragung des Ereignisses über das Internet an, wegen des großen Interesses war das Angebot jedoch überlastet und kaum erreichbar.

 

Von den Kollisionen, die die Situation im Weltall weniger als eine Milliardstel Sekunde nach dem Urknall simulieren, erhoffen sich die Teilchenphysiker tiefere Einsichten in die Materie als bisher. Vor allem wollen sie in dem Beschleuniger das sogenannte Higgs-Teilchen nachweisen, das dafür verantwortlich sein soll, dass Elementarteilchen Masse haben.

Schwarzes Loch
Schwarzes Loch
Der Large Hadron Collider - hier ein ausführlicher Artikel - ist der leistungsfähigste Teilchenbeschleuniger der Welt. Teilchenphysiker gehen davon aus, dass der LHC in den nächsten zehn bis 20 Jahren bestimmend sein wird für ihre Disziplin.

Kritiker befürchten jedoch, dass schwarze Löcher und sogenannte seltsame Materie, die im LHC entstehen können, den Weltuntergang herbeiführen.

Nachtrag vom 10. September 2008, 11:33 Uhr:
Um 10:28 Uhr hatte der erste Teilchenstrahl den Tunnel einmal durchquert, berichtete das CERN. Das sei ein fantastischer Moment gewesen, schwärmte LHC-Projektleiter Lyn Evans. "Wir freuen uns jetzt auf ein neues Verständnis der Anfänge und der Entwicklung des Universums."

Am heutigen Mittwoch wurde nur ein Teilchenstrahl durch den Beschleuniger geschickt. Die ersten Kollisionen von sich gegenläufig bewegenden Teilchenstrahlen sollen in den kommenden Wochen stattfinden. Danach werden laut CERN viele Messungen und Kalibrierungen an den vier Experimenten durchgeführt. Die ersten neuen Ergebnisse erwarten die CERN-Forscher in etwa einem Jahr.


eye home zur Startseite
Der Kaiser 18. Sep 2008

http://de.youtube.com/watch?v=HVfwF9pvasI&feature=related

Andy Weiland 14. Sep 2008

Falls es jemanden interessiert. Ich habe ein sehr informatives wenn auch kurzes Interview...

digga 12. Sep 2008

Richtig!!! und diese Todesfallen wie das RAD oder FEUER hätten auch nie erfunden werden...

digga 12. Sep 2008

Filmrechte hat soviel ich weiss die BBC!? Da gabs doch mal ne Doku "Wenn die Welt...

XDXDXDXDXDXDXDX... 11. Sep 2008

stimmt... hmm, da is anscheinend irgendeine ganz krasse verschwörung am laufen XD


Webtipps und Surftipps aus aller Welt / 19. Okt 2008

politik-digital.de / 17. Sep 2008

256bit.org Blog / 10. Sep 2008

LHC: Das Ende der Welt?

Verschiedene Dinge / 10. Sep 2008

feel-better-blog.de / 10. Sep 2008



Anzeige

Stellenmarkt
  1. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  2. dbh Logistics IT AG, Bremen
  3. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  2. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  3. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  4. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  5. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  6. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  7. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  8. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  9. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  10. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Empfehlung

    Lumumba | 14:31

  2. Re: Katastrophale UX

    schluchtenhacker | 14:26

  3. Re: Globale Menüleiste

    BLi8819 | 14:21

  4. Re: Nachtrag: Re: Wolkenkukuksheim? Re: FALSCH...

    bombinho | 14:15

  5. Re: Herausforderung bei Mixed Reality / AR

    xmaniac | 14:11


  1. 13:05

  2. 11:59

  3. 09:03

  4. 22:38

  5. 18:00

  6. 17:47

  7. 16:54

  8. 16:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel