Abo
  • Services:
Anzeige

Radeon 4670 und 4650: Mittelklasse ohne Extrastrom

Neue Grafikkarten kommen ohne Direktverbindung zum Netzteil aus

Zehn Wochen nach dem Marktstart der Serie "Radeon 4000" stellt AMD nun nach Karten der Oberklasse und dem Highend eine renovierte Mittelklasse vor. Die beiden Modelle 4670 und 4650 kosten unter 80 Euro und bringen bis zur Hälfte der Leistung einer 4850. Sie benötigen keine eigene Stromversorgung aus dem PC-Netzteil.

Eine GPU für alle Klassen
Eine GPU für alle Klassen
Mit den beiden neuen Grafikkarten verfolgt AMD weiter seine schon mit der Radeon-3000-Serie (R600) begonnene Strategie: Die Karten der Mittelklasse erscheinen erst, wenn Oberklasse und Highend durch die gleiche Chiparchitektur erobert sind. Nennt sich der Prozessor der 4850 und 4870 - sie bilden AMDs Oberklasse - RV770, so heißt die GPU der neuen Mitteklassekarten RV730.

Anzeige

Technische Daten von 4670 und 4650
Technische Daten von 4670 und 4650
Die bereits ausführlich vorgestellte Architektur blieb unverändert, sie basiert auf sehr vielen kleinen Stream-Prozessoren (SPU), die jedoch nicht völlig unabhängig arbeiten können. Typischerweise arbeiten sie bei Grafikanwendungen als MIMD-Einheit in Fünfergruppen. Statt 800 SPUs bei 4850 und 4870 kommen die beiden neuen Karten nur noch auf 320 SPUs, sie wurden also kräftig abgespeckt. Die Taktfrequenz von 625 MHz bei einer 4850 hat AMD aber bei der 4670 angehoben, die GPU erreicht im 3D-Betrieb 750 MHz. Die 4650 kommt auf 600 MHz. Äußerlich unterscheiden sich die beiden Grafikkarten mit ihrem 1-Slot-Design nicht.

DDR3 laut AMD bald deutlich billiger
DDR3 laut AMD bald deutlich billiger
Der wesentliche Unterschiede der beiden neuen Grafikkarten liegt in der Speicherbestückung. Die 4670 arbeitet mit 512 MByte GDDR3 bei 1 GHz Takt. In künftigen Versionen ist auch das bei PCs übliche DDR3 vorgesehen, für das AMD im Jahr 2009 die gleichen Preise wie für DDR2 erwartet. Grafikspeicher ist durch die geringeren Stückzahlen stets etwas teurer, für DDR3 bei 900 MHz erwartet AMD dieselbe Grafikleistung wie bei GDDR3 mit 1 GHz.

ATI Radeon HD 4670
ATI Radeon HD 4670
Die 4650 setzt gleich auf herkömmlichen DDR2-Speicher von 512 MByte Größe und nur 500 MHz physikalischem Takt. Daher ist sie deutlich langsamer als die 4670. Bei beiden Grafikkarten wurde der Speicherbus gegenüber der 4850 auf 128 Bit Breite halbiert. Hergestellt werden die GPUs bei TSMC in 55 Nanometern Strukturbreite.

Radeon 4670 und 4650: Mittelklasse ohne Extrastrom 

eye home zur Startseite
pool 10. Sep 2008

Was kann UVD2 mehr als UVD(1)?

EinGast 10. Sep 2008

Auch wenn Ihr Recht habt, ist die Karte derzeit nunmal das beste, was man in Sachen Strom...

Martin F. 10. Sep 2008

Ganz richtig. Habe onboard einen X1250 und nutze den, weil die damals bestellte HD 3850...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. MediaMarktSaturn IT Solutions, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben...

    Auspuffanlage | 18:50

  2. Re: Das liest sich so als,

    Flexy | 18:48

  3. Re: Hash des Bildes Schriftart auswählen

    Auspuffanlage | 18:47

  4. Re: streaming ist alles andere als live...

    Rulf | 18:45

  5. Re: Ich bin für die zwangsweise Verlegung der...

    DAUVersteher | 18:43


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel