Abo
  • Services:

Spieletest: Spore - Will Wrights lustige Spielesammlung

Spore
Spore
Die Steuerung muss der Spieler in jeder Phase neu lernen. Als Einzeller ist man nur in der Fläche unterwegs, dann setzt das Spiel auf klassische World-of-Warcraft-Mechanismen per WASD-Tastatur und Maus, später auf Echtzeitstrategiesysteme. Die sind einerseits dank der geringen Anzahl an Einheiten schnell gelernt, sorgen aber auch für Probleme. So fehlt in der Stammes- und Zivilisationsphase die Möglichkeit, feste Gruppen der gleichen Einheit zusammenzufassen und schnell aufrufen zu können. Außerdem kommt es immer wieder mal zu Problemen mit der Kamera - etwa, wenn sich einzelne Gegner mitten in der eigenen Truppe tummeln, oder wenn sich Vehikel unter Bäumen befinden und sie zwar anhand des (langen) Mündungsfeuers längst nicht mehr versteckt sind, aber trotzdem nur umständlich anzuvisieren sind. Und in der Weltraumphase nervt das lange Rein- und Rausskrollen in und aus Sonnensystemen ebenfalls recht schnell - hier wäre es schön, wenn man zumindest alternativ einfach umschalten könnte.

Stellenmarkt
  1. TDM Systems GmbH, Tübingen
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Spore
Spore
Eine Handlung gibt es nicht in Spore. Abgesehen von einer Zeittafel, die alle evolutionären und technischen Schritte des Spielers dokumentiert, sorgt vor allem der Kreatureneditor zumindest im Ansatz für so etwas wie einen roten Faden. Erst, um Amöben zu bauen, dann um den Stamm mit neuen Körperteilen oder Ausrüstung auszustatten. Später baut der Spieler mit dem Editor auch unbelebte Dinge: Von Vehikeln über Häuser und Fabriken bis hin zum Raumschiff, das je nach Wunsch an ein Retro-Ufo, an die Enterprise, einen Sternenzerstörer oder an sonstwas erinnert - sich aber immer gleich fliegt.

Spore
Spore
Die Bedienung des Editors ist extrem einfach. Erst zieht der Spieler per Maus etwa einen von vielen Rümpfen in die Mitte des Bildschirms, hängt dann ein, zwei oder drei Paar Beine dran - aber selbst ohne Beine kann die Kreatur noch über den Boden robben. Hörner oder sonstiger Kopfschmuck verbessern die Verteidigung, Füße beschleunigen den Gang - jedenfalls anfangs. Später hat das Aussehen keine echten Auswirkungen mehr auf die Fähigkeiten. Bei Fahr- und Flugzeugen kann der Spieler nur in engen Grenzen wählen, ob etwa der Tempo- oder Angriffswert höher ist.

Spore
Spore
Wer keine Lust zu basteln hat, bedient sich aus vorgefertigten Modellen der Entwickler oder lädt weitere aus dem Internet. Umgekehrt kann auch der Spieler seine Kreationen online stellen und dann verfolgen, wie oft sie andere Spore-isten in ihren Welten verwendet haben. Das ist übrigens die einzige Onlinefunktion - über einen Multiplayermodus verfügt das Spiel nicht.

 Spieletest: Spore - Will Wrights lustige SpielesammlungSpieletest: Spore - Will Wrights lustige Spielesammlung 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)
  2. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

ich112 04. Sep 2009

echt ey

surfenoheende 14. Sep 2008

Gesetze, die die Copyright-Mafia durchgedrücket hat, dank inkompetenter (bvesonders...

Miriamel 13. Sep 2008

Das einzige, was ich als wirklich neu empfinde ist, dass man sich seine "Einheiten...

Meinungsmacher 11. Sep 2008

Auch wenn es im Grunde heißt, "sag niemals nie", so bin ich mir ziemlich sicher, das die...

Tritop 11. Sep 2008

Ich hatte schon mit Spore 2009, Spore 2010, Spore 2011 gerechnet, natürlich mit...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Test

Das Mate 20 Pro ist Huaweis neues Topsmartphone. Es kommt wieder mit einer Dreifachkamera, die um ein Superweitwinkelobjektiv ergänzt wurde. Im Test gefällt uns das gut, allerdings ist die Kamera weniger scharf als die des P20 Pro.

Huawei Mate 20 Pro - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /