Sony bringt Vollformatkamera mit 24,6 Megapixeln

A900 mit CMOS-Sensor für professionelle Fotografen

Sony hat sein neues Spiegelreflex-Topmodell vorgestellt. Die Sony A900 ist eine Vollformatkamera und erreicht mit ihrem CMOS-Sensor (35,9 x 24 mm) eine Auflösung von 24,6 Megapixeln. Der Sensor ist beweglich aufgehängt und soll damit Verwackler durch Gegenbewegungen aufheben.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony a900
Sony a900
Die Kamera soll Serienbilder mit fünf Bildern pro Sekunde bei voller Auflösung von 6.048 x 4.032 Pixeln und zwölf Bilder im RAW und 105 Bilder hintereinander im JPEG-Format schießen können. Danach ist eine kleine Speicherpause notwendig. Auf Wunsch kann auch parallel in RAW und JPEG fotografiert werden.

Inhalt:
  1. Sony bringt Vollformatkamera mit 24,6 Megapixeln
  2. Sony bringt Vollformatkamera mit 24,6 Megapixeln

Der Sucher deckt wie bei Nikons Konkurrenzprodukt D3 100 Prozent des Sichtfeldes ab. Durch das Stabilisierungssystem hebt sich die A900 von der Vollformatkonkurrenz von Nikon und Canon ab. Die Konkurrenten haben diese Technik durch mechanisch aufgehängte Linsen in den Objektiven realisiert.

Sony a900
Sony a900
In einem Punkt allerdings hinkt Sony seinem Konkurrenten Nikon etwas hinterher: Der Empfindlichkeitsbereich der Sony A900 reicht nur von ISO 100 bis 6.400, während die D3 bis hin zu ISO 25.600 arbeitet. Dafür löst Sonys A900 deutlich höher auf.

Die Sony A900 ist mit einem 9-Punkt-Autofokus und mit einem zentralen Doppelkreuzsensor ausgerüstet, der bei Verwendung lichtstarker Objektive mit F2,8 und darunter aktiv wird. Die Kamera kann über eine Vorschau den Weißabgleich sowie die Dynamikoptimierung und die Belichtungseinstellung simulieren. Ein echter Live-View-Videostream hingegen wurde nicht implementiert. Zur Schärfekontrolle ist die Vorschaufunktion ungeeignet, da keine Vergrößerung möglich ist.

Stellenmarkt
  1. Testingenieur (w/m/d) in der Automobilindustrie
    Vdynamics GmbH, München
  2. Digital Talents (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
Detailsuche

Auf der Rückseite der großen Kamera sitzt ein 3 Zoll großes LCD mit einer Auflösung von 921.000 Bildpunkten (640 x 480 Pixel). Damit liegt sie mit der D3/D700 von Nikon gleichauf. Die A900 kann per HDMI an einen Beamer bzw. Fernseher angeschlossen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Sony bringt Vollformatkamera mit 24,6 Megapixeln 
  1. 1
  2. 2
  3.  


:-) 10. Sep 2008

Falls du die Muße hast, mitzulesen, dann folgendes: Vergessen wir mal die 24MP und...

Klobig 10. Sep 2008

Mal sehen wann die Klapper-Kästen absterben. Spätestens wenn nach der Photokina...

waldemar 01 10. Sep 2008

Ach ja, wenn der Unterschied zwischen der heilen Fernseh-Welt und den physikalischen...

Ich glaube 10. Sep 2008

Ich glaube, es geht um die zusätzliche Verwendung von APS-Objektiven. Keine Ahnung, was...

FedoraUser 10. Sep 2008

Eine D40 habe ich selber mal getestet von der Bildqualität her ist sie für den Preis...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  2. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /