Abo
  • Services:
Anzeige

Ubuntu 9.04 heißt Jaunty Jackalope

Startzeit soll verkürzt werden

Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth hat Details zur nächsten Version der Linux-Distribution bekanntgegeben. Ubuntu 9.04 wird demnach "Jaunty Jackalope" heißen. Damit will Ubuntu seine Chance nutzen, in den Massenmarkt vorzudringen.

Ubuntu 9.04 wird, wie die Versionsnummer verrät, im April 2009 erscheinen. "Jaunty Jackalope" ist dabei wie immer zum einen der Codename, soll zum anderen die Version aber auch repräsentieren. Während sich "jaunty" mit "flott" übersetzen lässt, ist der Jackalope ein amerikanisches Fabelwesen. Der Hase mit Geweih erinnert ein bisschen an den bayerischen Wolpertinger.

Anzeige

Laut Shuttleworth ist der Hase kämpferisch und daher der Talisman für das kommende Jahr, in dem Ubuntu unter anderem vermehrt auf Netbooks ausgeliefert werden wird. Man müsse daher den Kunden, die bisher nur Apple und Microsoft kennen, etwas vergleichbar Gutes anbieten. Dies sei eine einmalige Chance, die Ubuntu nutzen müsse, um Anwender von Open-Source-Software zu überzeugen.

Fest steht bisher: Die Entwickler sollen für Ubuntu 9.04 die Startzeit des Systems weiter verkürzen. Außerdem denkt Shuttleworth über die weitere Integration von Desktop- und Webanwendungen nach. Darüber hinaus wird die Entwicklung auf das Bazaar-Versionskontrollsystem umgestellt.

Die genauen Pläne für Ubuntu 9.04 werden jedoch erst Anfang Dezember 2008 beim Entwicklertreffen geschmiedet.


eye home zur Startseite
Mac forever 20. Jan 2009

Windows hat euch eure Wahrnehmung schon so extremst verbogen, dass ihr gute Typografie...

m.lettner 11. Sep 2008

Ubuntu, Launchpad und bazaar sind Produkte von Canonical (bzw. von Mark Shuttleworth...

regiedie1. 10. Sep 2008

Ich kann mich nicht halten: http://www.radio-dingolstadt.de/raumschiff_wolpertinger08...

Gargi 10. Sep 2008

"Man müsse daher den Kunden, die bisher nur Apple und Microsoft kennen, etwas...

Aspired 09. Sep 2008

...so redet zumindest Shuttleworth. Ubuntu hat wenig Einfluss auf die Features die in...


zwei-in-bayern.de / 09. Sep 2008

Ubuntu 9.04 hat einen Namen "Jaunty Jackalope"



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt am Main
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 1.039,00€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Angeber-Specs

    Widdl | 17:31

  2. Re: Update? Wo denn? k.t.

    Eheran | 17:30

  3. Re: 11%, nimmt den Mehrtakt raus

    ms (Golem.de) | 17:29

  4. Re: REINES Android... hmm naja

    Widdl | 17:28

  5. Re: Es geht eben auch anders...

    Sharra | 17:27


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel