Ubuntu 9.04 heißt Jaunty Jackalope

Startzeit soll verkürzt werden

Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth hat Details zur nächsten Version der Linux-Distribution bekanntgegeben. Ubuntu 9.04 wird demnach "Jaunty Jackalope" heißen. Damit will Ubuntu seine Chance nutzen, in den Massenmarkt vorzudringen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ubuntu 9.04 wird, wie die Versionsnummer verrät, im April 2009 erscheinen. "Jaunty Jackalope" ist dabei wie immer zum einen der Codename, soll zum anderen die Version aber auch repräsentieren. Während sich "jaunty" mit "flott" übersetzen lässt, ist der Jackalope ein amerikanisches Fabelwesen. Der Hase mit Geweih erinnert ein bisschen an den bayerischen Wolpertinger.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) Digital
    Buben & Mädchen GmbH, Mainz
  2. Admin Linux-Systeme & IT-Infrastruktur (w/m/d)
    LIfBi - Leibniz-Institut für Bildungsverläufe, Bamberg
Detailsuche

Laut Shuttleworth ist der Hase kämpferisch und daher der Talisman für das kommende Jahr, in dem Ubuntu unter anderem vermehrt auf Netbooks ausgeliefert werden wird. Man müsse daher den Kunden, die bisher nur Apple und Microsoft kennen, etwas vergleichbar Gutes anbieten. Dies sei eine einmalige Chance, die Ubuntu nutzen müsse, um Anwender von Open-Source-Software zu überzeugen.

Fest steht bisher: Die Entwickler sollen für Ubuntu 9.04 die Startzeit des Systems weiter verkürzen. Außerdem denkt Shuttleworth über die weitere Integration von Desktop- und Webanwendungen nach. Darüber hinaus wird die Entwicklung auf das Bazaar-Versionskontrollsystem umgestellt.

Die genauen Pläne für Ubuntu 9.04 werden jedoch erst Anfang Dezember 2008 beim Entwicklertreffen geschmiedet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mac forever 20. Jan 2009

Windows hat euch eure Wahrnehmung schon so extremst verbogen, dass ihr gute Typografie...

m.lettner 11. Sep 2008

Ubuntu, Launchpad und bazaar sind Produkte von Canonical (bzw. von Mark Shuttleworth...

regiedie1. 10. Sep 2008

Ich kann mich nicht halten: http://www.radio-dingolstadt.de/raumschiff_wolpertinger08...

Gargi 10. Sep 2008

"Man müsse daher den Kunden, die bisher nur Apple und Microsoft kennen, etwas...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  2. Telefónica: Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert
    Telefónica
    Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert

    Seit August 2010 laufen in Deutschland LTE-Netze. Nun wird 5G langsam wichtiger, doch die Berliner U-Bahn ist noch immer nicht für alle mit 4G versorgt.

  3. Sono Motors: Solarauto Sion steht vor dem Aus
    Sono Motors
    Solarauto Sion steht vor dem Aus

    Sono Motors hat nicht mehr genug Geld für den Aufbau der Serienproduktion des Solarautos Sion. Nun soll die Community finanziell helfen. Mal wieder.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /