Abo
  • IT-Karriere:

Sicherheitsupdate: WordPress 2.6.2 veröffentlicht

Schwächen der Funktion mt_rand() gefährden auch andere PHP-Applikationen

Stefan Esser hat eine Sicherheitslücke in der Blogsoftware Wordpress entdeckt, die die Entwickler mit der neuen Version 2.6.2 schließen. Gefährdet sind in erster Linie Blogs, die eine offene Registrierung anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Sicherheitsexperte Stefan Esser wies die Wordpress-Entwickler auf zwei Probleme hin, eines im Zusammenhang mit SQL-Column-Truncation, das andere resultiert aus einer Schwäche der Funktion mt_rand(). Gemeinsam habe man die Probleme beseitigt und die Version 2.6.2 veröffentlicht, so die Wordpress-Entwickler.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. FUNKINFORM Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen

Sie raten vor allem Blogbetreibern, die in ihrer Wordpress-Installation eine offene Registrierung erlauben, zum Update. Denn in Wordpress-Versionen bis einschließlich 2.6.1 ist es Angreifen möglich, einen Usernamen so zu wählen, dass ein anderer Account zurückgesetzt und das Passwort zufällig neu gesetzt wird. Auch wenn der Angreifer dadurch keinen Zugriff auf das neue Passwort erhält, könne dies sehr ärgerlich sein.

Problematisch wird dieser Angriff aber in Kombination mit Schwächen der Funktion mt_rand(), mit der das neue Passwort generiert wird. Das eigentlich zufällig gesetzte Passwort ist dadurch voraussagbar. Details dazu werde Stefan Esser in Kürze veröffentlichen, denn auch andere PHP-Applikationen dürften von dem Problem betroffen sein. Abhilfe schafft Essers PHP-Sicherheitspatch Suhosin.

Wordpress 2.6.2 beseitigt darüber hinaus einige weitere kleine Fehler und steht ab sofort unter wordpress.org zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 16,99€
  3. (-25%) 44,99€

Folgen Sie uns
       


Maxus EV80 Probe gefahren

Golem.de hat mit dem Maxus EV80 einen chinesischen Transporter mit europäischer DNA getestet.

Maxus EV80 Probe gefahren Video aufrufen
WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /