Abo
  • Services:

Adobe aktualisiert gehostete Rich-Media-Plattform

Scene7 4.0 soll für bessere E-Commerce-Einbindung sorgen

Adobe hat mit Scene7 4.0 eine neue Version seiner Webanwendung vorgestellt, die für E-Commerce-Anwendungen wie Onlinekataloge gedacht ist und mehrere Auflösungsvarianten eines Bildes vorhält, um ohne Aufpixelungen in Bereiche hineinzoomen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei Scene7 4.0 wurde eine Benutzeroberfläche auf Basis von Adobe Flex integriert, die die Bearbeitung der einzelnen Elemente erleichtern soll. Enthalten sind unter anderem Anleitungen und Übungen sowie Wizards und vorkonfigurierte Frontend-Oberflächen in unterschiedlichen Designs.

Stellenmarkt
  1. TDM Systems GmbH, Tübingen
  2. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin

Scene7 4.0 unterstützt Dateien direkt aus Adobe Flash CS3 Professional, Adobe Photoshop CS3, InDesign CS3, Illustrator CS3 und Microsoft Office. Die Versionsverwaltung Adobe Version Cue CS3 wurde integriert. Mit einer Betaversion von Scene7 4.0 AIR wird bald zu rechnen sein, teilte Adobe mit. Dann könnte die Webserveranwendung, die mit dem Browser bedient wird, auch als Desktop-Offline-Anwendung zur Verfügung stehen.

Scene7 4.0 gibt es in mehreren Ausführungen, darunter Lösungen für größere Projekte, die über mehrere Server hinweg arbeiten können, und Angebote für den Mittelstand, die für eine geringere Performance ausgelegt sind.

Grundlegende Funktionen wie den dynamischen Zoom und elektronische Kataloge bietet Adobe auch in einer Testversion auf www.scene7.com/trial an.

Scene7 4.0 soll in englischer Sprache ab Mitte September 2008 erhältlich sein, die lokalisierten Fassungen hingegen erst ab Oktober 2008. Adobe hatte Scene7 im Jahr 2007 übernommen.

Für diese vornehmlich im Versandhandel tätigen Firmen bietet Scene7 zum Beispiel die automatische Aufbereitung von ganzen Katalogen und Bildern an, die dann im Browser dynamisch gezoomt oder von allen Seiten gedreht betrachtet werden können. Dazu lassen sich Monogramme und andere Individualisierungen auf die Bilder projizieren und Farben austauschen. Auch Videos werden zur Produktpräsentation eingesetzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /