Abo
  • Services:
Anzeige

Sony: 18,4-Zoll-Notebook mit RGB-LEDs für mehr Farben

Display im teuersten Modell soll vor allem Fotografen begeistern

Sonys AW-Notebooks sind vor allem Arbeitstiere. Ein 18,4-Zoll-Notebook wird die angepeilte Zielgruppe - Fotografen - wohl vor allem zwischen Arbeitsplätzen bewegen und nicht unterwegs aufklappen. Das teuerste Modell verspricht dabei ein besonders gutes Display, an dem auch farbkritische Arbeiten durchgeführt werden können.

Vaio AW
Vaio AW
Das Display von Sonys neuem Notebook Vaio AW hat eine Bildschirmdiagonale von 18,4 Zoll. Dabei bietet das Display eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Das Bildschirmformat liegt bei 16:9 statt den sonst üblichen 16:10. Mit den RGB-LEDs, die für die Beleuchtung des Displays zuständig sind, verspricht Sony, beim Modell AW11XU eine vollständige Abdeckung des Adobe-RGB-Farbraums zu erreichen. Das gilt allerdings nur für das Topmodell. Die meisten anderen Geräte haben ein FullHD-Panel, das den Farbraum nicht vollständig abdecken kann. Das Panel des Einstiegsmodells hat sogar nur eine Auflösung von 1.680 x 945 Pixeln. Für die einfache Kalibrierung des Displays soll ein Programm beiliegen.

Auf der IFA 2008 konnte sich Golem.de das Topmodell mit dem RGB-LED-LC-Display bereits kurz anschauen. Der Bildschirm bot dabei für ein Notebook ungewohnt kräftige Farben. Auch die Winkelabhängigkeit war deutlich geringer als bei anderen Notebooks.

Anzeige

Vaio AW
Vaio AW
Sonys AW-Serie setzt auf die neue Montevina-Plattform von Intel. Als Hauptprozessor wird maximal ein Core 2 Duo T9600 (2,8 GHz) eingesetzt. Der größtmögliche Speicherausbau liegt bei 4 GByte. Als Festplatte kommt entweder eine 500 GByte fassende SATA-Festplatte und zwei 64 GByte große SSDs im RAID-Verbund zum Einsatz. Diese nutzen dann die PATA-Schnittstelle. Sony bietet zumindest in den USA diese Option auch für das Vaio Z an.

Um den Anspruch eines Notebooks für Fotografen zu unterstreichen, legt Sony zusätzlich Software bei. Auf der Festplatte finden sich unter anderem Photoshop Elements 6.0 und Photoshop Lightroom von Adobe, für Profis wohl eher nicht die Versionen der Wahl. Für Fotografen bietet das Notebook außerdem einen Compact-Flash-Slot, den insbesondere Nutzer von DSLR-Kameras häufig brauchen. Sonys AW-Serie besitzt noch einen weiteren Kartenleser für verschiedene andere Formate, darunter Memorystick und SD-Karten. Des Weiteren findet sich ein ExpressCard-Slot in dem Notebook. Für drahtlose Kontakte stehen Bluetooth und WLAN nach 802.11a/b/g/n zur Verfügung.

Im Notebook ist außerdem ein 2.1-Soundsystem verbaut. Dank optionalem Blu-ray-Brenner lassen sich auch BD-Filme abspielen und die GeForce 9600M GT genügt, um an dem Notebook auch mal etwas anspruchsvollere Spiele zu nutzen. Soll das Display nicht genug Platz bieten, lässt sich außerdem per HDMI oder VGA ein weiterer Monitor anschließen.

Sonys AW-Serie soll ab Ende September 2008 inklusive Windows Vista Ultimate zu Preisen zwischen 1.299 und 3.499 Euro in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
Kenner 09. Sep 2008

Weiß jemand Genaueres darüber? Das wär endlich mal was für die Schnelltipper.

dsfsdfsdf 09. Sep 2008

Das hier ist die Nachricht über ein neues Sony-NOTEBOOK und für Apple-Notebooks trifft...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PiSA sales GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. Daimler AG, Neu-Ulm oder Mannheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Netzneutralität gab es nie

    lanG | 21:47

  2. Wer ein iPhone benutzt kann nicht ernst genommen...

    jose.ramirez | 21:41

  3. Re: Preis

    friespeace | 21:35

  4. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    teenriot* | 21:35

  5. Re: AGesVG

    User_x | 21:16


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel