Neue Alphaversion von Ubuntu 8.10

Veröffentlichung für Oktober 2008 geplant

Die Ubuntu-Entwickler haben die fünfte Alphaversion der Linux-Distribution veröffentlicht. Darin wurden eine neue Gnome- und eine neue X.org-Variante integriert. Ubuntu kann außerdem Verzeichnisse der Benutzer verschlüsseln.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Als Basis dient jetzt eine Vorabversion des Linux-Kernels 2.6.27. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war nach Angaben der Entwickler die bessere Hardwareunterstützung. Zur Diskussion stand die neue Version, da nicht sicher ist, ob der Kernel rechtzeitig in einer stabilen Version erscheint.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d)
    Schiller Automation GmbH & Co. KG, Sonnenbühl
  2. Team Leader IT Security (m/w/d)
    BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
Detailsuche

Aufgenommen wurde auch schon X.org 7.4. Diese Version wurde ebenfalls noch nicht offiziell veröffentlicht, soll jedoch in wenigen Tagen erscheinen. Ubuntu nutzt ferner Gnome 2.23.91, das einige Verbesserungen, unter anderem am Dateimanager Nautilus, enthält. Bis zur Veröffentlichung von Ubuntu 8.10 soll Gnome in der Version 2.24 vorliegen.

Die neue Ubuntu-Version kann zudem ein verschlüsseltes Verzeichnis unterhalb des jeweiligen Heimatverzeichnisses verschlüsseln. Der Network-Manager unterstützt nun UMTS-Datenkarten und Ubuntu legt nach jedem erfolgreichen Startvorgang eine Kernel-Kopie an. Diese wird als Option im Bootloader angeboten, so dass sie bei Problemen nach einem Update oder Ähnlichem gewählt werden kann.

Ubuntu 8.10 soll am 30. Oktober 2008 erscheinen. Die fünfte Alpha steht ab sofort zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Peter Peinkofer 23. Dez 2008

Die Halbwertszeit einer frischen aufgespielten version von Ubuntu 8.10 soll zwischen 2...

Antwortender 21. Sep 2008

Gerade diese vielen "Altlasten" sollen durch das Backup der letzten lauffähigen Version...

Irgendwer 09. Sep 2008

...es ist ja nicht so dass diese Info bereits in der Versionsnummer (8.10) enthalten...

KeinProblem 08. Sep 2008

Ja da hab ich auch überlegt. Warum nicht gleich home verschlüsseln? Wer verschlüsseln...

Astorek 08. Sep 2008

Dummerweise existieren Kinderschänder, Rechtsradikale und Terroristen. Mit Umkehrschluss...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

  2. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

  3. Einstieg in Python und Data Science
     
    Einstieg in Python und Data Science

    Mit zwei Workshops der Golem Akademie gelingen kompakter Einstieg oder fortgeschrittenes Eintauchen in Python - das auch im Data-Science-Kurs zentral ist.
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /