Abo
  • Services:
Anzeige

50-Watt-Xeons jetzt bis 2,66 GHz, 3,4 GHz für 150 Watt

Neue Modelle vor dem Start des 6-Kerners "Dunnington"

Mit einem neuen Stepping seiner Xeon-Prozessoren mit Quad- und Dual-Core hat Intel die Produktpalette der Server-CPUs erweitert. Die neuen Modelle können entweder recht sparsam mit Energie umgehen oder neue Taktfrequenzrekorde für Penryn-Kerne setzen.

Chiphersteller überarbeiten regelmäßig ihre Produkte mit kleinen Verbesserungen, die dann als "Stepping" bezeichnet werden. Das Stepping "E" der Xeons mit Penryn-Architektur in 45 Nanometern Strukturbreite ("Harpertown") hat insgesamt die Leistungsaufnahme gesenkt, so dass Intel jetzt sowohl höher getaktete Modelle bei gleicher typischer Leistungsaufnahme (TDP) als auch besonders sparsame CPUs bei nur moderat gesteigertem Takt anbieten kann.

Anzeige

Zudem hat Intel bei den nun vorgestellten Prozessoren einen neuen Fertigungsprozess eingesetzt, der völlig auf Halogene verzichtet. Damit sollen auch alle bisherigen Xeons mit Penryn-Kernen in Zukunft hergestellt werden.

Bereits im ersten Quartal 2007 hatte Intel die Low-Voltage-Serie der Quad-Core-Xeons auf den Markt gebracht, sie sind am "L" am Anfang der Modellnummer zu erkennen. Erreichten die ersten dieser CPUs nur maximal 1,86 GHz, so kam ein Jahr später die neue Serie 5400, die es auf bis zu 2,5 GHz brachte. Schon diese CPUs erreichten diesen Takt bei einer TDP von 50 Watt, nun kommt der neue "Xeon L5430" auf 2,66 GHz bei einem effektiven FSB-Takt von 1.333 MHz mit gleicher Leistungsaufnahme. Er kostet in 1.000er-Stückzahlen 562 US-Dollar. Am anderen Ende der Skala für Leistungsaufnahme stehen die Xeons mit "X" am Beginn des Namens.

Besonders hohe Taktfrequenzen kosten bei Intel zudem auch immer besonders viel Geld, der neue "X5470" für 1.386 US-Dollar macht hier keine Ausnahme. Er kommt auf 3,33 GHz und benötigt dafür 120 Watt. Nur moderat schneller ist mit 3,4 GHz der "X5492" für 1.493 US-Dollar, Kühlsysteme dafür müssen aber 150 Watt Wärme abführen können. Zudem passt er nur in Server mit Intels 5400-Chipsatz (Codename "Seaburg"), da er FSB 1.600 benötigt.

Den Rekord für die Taktfrequenz der Penryn-Prozessoren setzt nun der Dual-Core "Xeon X5270", seine beiden "Wolfdale"-Kerne bringen es auf 3,5 GHz. Bei einem effektiven FSB-Takt von 1.333 MHz und mit 6 MByte L2-Cache sind dafür 80 Watt nötig. Diese CPU kostet 1.117 US-Dollar und ist damit der derzeit teuerste Dual-Core-Prozessor von Intel.

Bei allen genannten Quad-Cores ist der L2-Cache 12 MByte groß (6 MByte je Dual-Core-Die), laut Intel werden die CPUs ab sofort an Serverhersteller ausgeliefert. Da sie in bestehenden Designs mit Sockel 771 Platz finden, wollen sie laut Intel alle großen Anbieter wie Dell, Fujitsu-Siemens, IBM, Rackable und Sun anbieten. Bei den Angaben zur Leistungsaufnahme ist zu beachten, dass bei Xeon-Servern stets noch eine Northbridge mit Speichercontroller benötigt wird, bei Opteron-Systemen ist dieser Baustein bereits in der CPU integriert.


eye home zur Startseite
VigarLunaris 09. Sep 2008

Zum Bleistift Josefine! Allerdings ist es wie immer ein Fehler das solcherlei Themen in...

VigarLunaris 09. Sep 2008

Hmm lass mal überlegen .... ja doch .... 800-1000 Server ... jeder zwischen 4 oder 8...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. VSA GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Asse 2.0

    plutoniumsulfat | 22:07

  2. Re: Der Eingang zu Nathan.

    JouMxyzptlk | 22:04

  3. Re: "da es ein shared Medium sei"

    Faksimile | 21:58

  4. Re: Tim Cook verspricht gar nix

    plutoniumsulfat | 21:57

  5. Re: 800¤ für ne GraKa?

    NommisLP | 21:52


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel